Puerto Falcón: Der Pilcomayo Fluss steigt nun auch an. Wie die Tageszeitung ABC Color berichtete, ist der Pilcomayo Fluss in den letzten Tagen um 45 Zentimeter angestiegen und hat die Ortschaften Puerto Falcón und Puerto Elsa im Departament Presidente Hayes überschwemmt. Wie es hieß, ist die Katastrophenschutzbehörde dabei, für die Betroffenen an höher gelegenen Orten Notunterkünfte zu errichten. Laut Daten der Munizipalität von Puerto Falcón, sind 120 Familien der Ortschaft vom Hochwasser betroffen. Die Freiwillige Feuerwehr war heute Vormittag im Einsatz, um die Betroffenen zu evakuieren. Der anhaltende Regen erschwerte jedoch die Arbeit. (abc)



Caaguazú: In der vergangenen Nacht ist ein Geldautomat im Departament Caaguazú gesprengt und ausgeraubt worden. Es handelte sich dabei um einen Geldautomaten der nationalen Förderbank BNF in der Ortschaft Yhú, Departament Caaguazú. Wie aus der Tageszeitung ABC Color verlautete, wurde der Automat mit einer Bombe gesprengt und die rund 500 Millionen Guaranies gestohlen. Laut Polizeiangaben befand sich eine große Menge Geld in dem Automaten, da viele Personen hier gegen Ende des Monats ihr Gehalt kassieren. Der Polizeichef der Zone erklärte, dass die Verbrechergruppe aus 12 Personen bestand. Diese hätten den Geldautomaten gesprengt und den Nachbarn mit langen Waffen gedroht. Ein Polizeibeamter hielt in der Nähe des Geldautomaten Wache, wagte es jedoch nicht, die große Gruppe alleine zu konfrontieren und verlangte Verstärkung. Bis die Verstärkung den Ort erreichte, hatten die Verbrecher sich bereits aus dem Staub gemacht. (abc)

Asunción: Der ehemalige Minister für öffentliche Bauten und Kommunikation, Enrique Salyn Buzarquis, ist wegen Vertrauensbruch angeklagt worden. Bei der Anklage geht es laut ABC Color um Anzeigen wegen Unregelmäßigkeiten während seiner Zeit als Minister. Die Anklage wurde von einer Staatsanwältin der Spezialeinheit für Wirtschaftsdelikte und Antikorruption präsentiert. Der derzeitige Minister für öffentliche Bauten und Kommunikation, Ramon Jimenez Gaona, hatte Unregelmäßigkeiten in einer direkten Anstellung einer italienischen Firma für internationale Beratung angezeigt. Wie es hieß, könnte der Schaden sich auf 500.000 US Dollar für das Ministerium und 100.000 Dollar für das Wasserkraft Yacyretá belaufen. Im September 2012 hatte Buzarquis mit dem Präsidenten der italienischen Firma ANAS ein Abkommen der Zusammenarbeit unterzeichnet. Ziel des Abkommens war es, Ausbesserungen von Straßen und Infrastruktur in den Departamenten des Chaco und Ñeembucú durchzuführen. Laut der Anklage hatte Buzarquis nicht die Befugnis, das Abkommen in Vertretung Paraguays zu unterzeichnen. (abc)

Asunción: Mehr als 500.000 Kinder sind bereits gegen Masern und Röteln geimpft worden. Es gibt jedoch noch weitere 200.000 Kinder unter 6 Jahren im Land, die diese Impfung erhalten müssten. Sonia Arza, Direktorin des erweiterten Impfprogramms PAI rief erneut Eltern mit Kindern von 1 bis 5 Jahren auf, ihre Kinder zum Impfen in eine Klinik zu bringen. Das Gesundheitsministerium führt zurzeit eine strengen Kontrolle in Schulen durch um zu kontrollieren, ob die Kinder ihre zusätzliche Impfdose erhalten haben. Diese Arbeit wird vor allem im Departament Central durchgeführt, da hier bisher nur 60 Prozent der Zielgruppe erreicht wurde. Auch werden Impfer IP-Paraguay zufolge an diesem Wochenende an strategischen Punkten wie bei Shopping Centers Impfungen durchführen. (ipp)

Asunción: Das nationale Berufsförderungszentrum SNPP wird einen kostenlosen Online Kurs von Autocad anbieten. Der Distanzkurs von Autocad wird durch das Programm zur Distanzschulung, Procadis, kostenlos angeboten. Der Kurs wird vom nationalen Sekretariat für Informationstechnologie und Kommunikation, Senatics, unterstützt. Der Kurs läuft vom 1. bis zum 31. Juli und es stehen 200 Plätze zur Verfügung. Während des Kureses werden die Teilnehmer beständig von spezialisierten Lehrern der SNPP unterstützt, informierte IP-Paraguay. (ipp)

Asunción: In der kommenden Woche findet in Asunción ein Treffen der Generalstaatsanwälte von Iberoamerika statt. Das Treffen beginnt laut Angaben von ABC Color am Montag den 30. Juni im Zentralsitz der Staatsanwaltschaft. Zum Treffen werden Staatsanwälte aus Brasilien, Costa Rica, Uruguay, Spanien, Mexiko und Panama erwartet. Auf der Sitzung sollen Themen behandelt werden, die die Region betreffen. Auch sollen Fortschritte in Projekten der iberoamerikanischen Vereinigung von Staatsanwaltschaften vorgestellt werden. Weiter soll der Fortschritt des zweijährigen Plans ausgewertet werden und es werden neue Initiativen im Bereich der Fortbildung debattiert. (abc)

Asunción: Polizisten, die am Diebstahl des Geldes von Prosegur beteiligt waren, erhalten Gefängnisstrafe. Wie die Tageszeitung ABC Color informierte, erhielten die 8 beteiligten Polizeibeamten heute je eine Haftstrafe von 10 bis 15 Jahren. Es handelt sich dabei um den Fall vom Feburar 2013 als 1,8 Milliarden Guaranies von einem Geldtransporter der Firma Prosegur gestohlen wurden. Zu Beginn hatten die Behörden angenommen, dass der Fahrer des Transporters, Carlos González, das Geld gestohlen hatte. González war an dem Tag mit dem Fahrzeug geflohen. Er erzählte der Polizei bei seiner Festnahme, er hätte das ganze Geld unter den Armen im Mercado 4 verteilt. Nach Ermittlungen kam jedoch ans Licht, dass eine Gruppe von acht Polizisten das Geld gefunden und für sich behalten hatte. (abc)

Musica de Navidad

Reporte de lluvias

Ultimo día: 10-06-2021

Neuland

Tiege6mm
Randau5mm
Grossweide5mm
Rosental5mm
Alt - Chortiza7mm
Neu-Halbstadt3mm
Sandhorst10mm
Schöntal4mm
Einlage8mm
Altenau6mm
Waldrode8mm
Gronau-Ost10mm
Gronau-West9mm
Heimstätte5mm
Neu-Chortiz9mm
Lichtenau6mm
Neu-Westland3mm
Neuhorst5mm
Friedensheim8mm

Fernheim

Friedensfeld5mm

Südmenno

Hamburg15mm
Grünwald6mm
Blumenort8mm
Lolita7mm
Heimstaedt5mm
Lichtenau9mm
Rudnerweide25mm
Schönsee16mm
Schönau9mm
Reichenbach4mm
Blumental10mm
Rio Verde9mm
Kleinhof5mm
Campo Nueve7mm
Hochstadt6mm
Neuheim10mm
Winkler18mm

Nordmenno

Schwarzwald12mm
Loma Plata3mm

Andere Chaco Ortschaften

Agro Ganadera Garnica, (Avalos Sanchez)5mm
Est. El Coronillo6mm
Cabaña Pozoblanco13mm

Ver datos anteriores

Impulse

Impulse

Visítenos

Contáctenos

RADIO ZP-30

La Voz del Chaco Paraguayo
29 Filadelfia
160401 Fernheim
PARAGUAY

Tels: (595) 491 432 330 / (595) 491 432 031
Fax:(595) 491 432 501

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Encuéntrenos en Facebook

Copyright Radio ZP30 - 2014