Santa Rosa del Aguaray:  Das Krankenhaus von Santa Rosa del Aguaray soll in Kürze in Funktion genommen werden. Das verlautete aus einem Zeitungsbericht der abc color am Donnerstag. Es sei ein von der koranischen Regierung gespendete Bau und das größte und modernste Krankenhaus im Innland, hieß es. Angestellt werden sollen dort zirka 500 Funktionäre. Betreut werden sollen dort den Angaben zufolge Bewohner aus den Departamenten San Pedro, Concepción, Amambay und Canindeyu. - Die Einweihung des Gebäudes war bereits vor beinahe einem Jahr vorgesehen, wurde jedoch aus verschiedenen Gründen bislang verschoben. (abc)


 
Fuerte Olimpo:  Die Bewohner rund um Fuerte Olimpo sind von den letzten Regenfällen stark heimgesucht worden. Der Regen hatte dafür gesorgt, dass die Ufer des Paraguayflusses über seine Ufer gingen, ebenso die anliegenden Bäche. Dieser Zustand hatte dazu geführt, dass die bedürftigen Wohnungen, aber auch die Wege, unter Wasser standen. Sanitäter haben den Angaben der Zeitung abc color zufolge etwa 40 Personen um Fuerte Olimpo herum mit Medikamenten und Impfungen versorgt, während Personal des nationalen Notstandkommitees SEN seinerseits mit Hilfslieferungen versuchte, den Betroffenen zu helfen. Rund 2 tausend Personen sollen von Hilfe ausserhalb der Siedlung dringend benötigt sein. (abc)
 
Asunción/Madrid: Am Donnerstag Nachmittag ist das erste Flugzeug der Aerolap in Paraguay gelandet. Es handelte sich dabei um das Flugzeug Boeing 767 von der Fluglinie Aerolap, welche Flüge zwischen Asunció und Madrid anbietet. Der Direktor des Flughafens Silvio Pettirossi, Rubén Aguilar, bestätigte gegenüber der Presse die Ankunft der Boeing 767 am gestrigen Nachmittag. Das Flugzeug war in den frühen Morgenstunden von Kansas City, USA losgeflogen. Die Ankunft desselben bildet laut Angaben des Flughafendirektors Teil der Verhandlungen die notwendig sind, um die Zertifizierung der nationalen Direktion für zivile Luftfahrtgesellschaft DINAC zu erhalten. Wie es weiter hieß, stünden aber noch eine Reihe anderer Requisiten aus, welche zur Vervollständigung der benötigten Daten notwendig seien, bevor die Zertifizierung ausgehändigt würde. (abc)
 
Azote´y: Das Angebot der brasilianischen Regierung, im Entführungsfall Arlan Fick Bremm mitzuhelfen, wird eventuell an zahlreichen bürokratischen Hindernissen scheitern. Das verlautete aus einem Zeitungsbericht der Zeitung abc color am gestrigen Donnerstag. Wie es hieß, seien jedoch nicht nur die bürokratischen Schritte ein Hindernis, sondern die Kostspieligkeit, welche eine Mobilisierung der Sicherheitskräfte von Seiten der brasilianischen Regierung aus mit sich bringen würde, spiele eine äußerst wichtige Rolle. Es würde also schwerlich zu einer komplexen, von der brasilianischen Regierung aus gesteuerten Hilfsoperation kommen, da die Kosten sich für die paraguayische Seite bis auf geschätze 20 Millionen Dollar belaufen könnte. Darin eingeschlossen seien diverse Ausrüstungen und Besatzungsmannschaften, ebenso wie die Logistik. (abc)

Musica de Navidad

Reporte de lluvias

Ultimo día: 12-05-2021

Nordmenno

Rosenhof18mm

Ver datos anteriores

Impulse

Impulse

Visítenos

Contáctenos

RADIO ZP-30

La Voz del Chaco Paraguayo
29 Filadelfia
160401 Fernheim
PARAGUAY

Tels: (595) 491 432 330 / (595) 491 432 031
Fax:(595) 491 432 501

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Encuéntrenos en Facebook

Copyright Radio ZP30 - 2014