Asunción: Das Wasserkraftwerk Yacyretá überreicht Fahrräder und elektrische Zweiräder an die Nationalpolizei. Wie aus der Tageszeitung ABC Color verlautete, hat Yacyretá heute 25 voll ausgestattete Fahrräder und 5 elektrische Zweiräder an die Nationalpolizei überreicht. Der offizielle Akt fand heute Vormittag auf der Uferstraße von Asunción statt, im Beisein von Innenminister Franciso de Vargas und führenden Persönlichkeiten der Polizei und von Yacyretá. Bei der Spende handelte es sich um nordamerikanische Fahrräder mit Helmen, Lichtern und Warnsignalen, wie auch speziell ausgestattete Zweiräder. Die neuen Geräte werden

von der Abteilung für Stadt- und Touristensicherheit gebraucht. Vor allem sollen sie an den Uferstraßen von Asunción und Encarnación wie auch an anderen touristischen Stellen im Inland eingesetzt werden. (abc)

Asunción: Das Notfallkrankenhaus in Asunción ist in Alarmbereitschaft aufgrund der bevorstehenden Feiertage. Wie der Direktor des Notfallkrankenhauses, Anibal Filártiga, erklärte, befinden sich alle Systeme in Alarmbereitschaft um Verstärkung anzuverlangen. Wie er versicherte, hat das Hospital genügend freie Betten und Medikamente für die kommenden Tage. Alle vorprogrammierten Operationen wurden für diese Woche suspendiert um die Krankenhausbetten für eventuelle Notfälle freizuhalten. Laut Filártiga werden in der Osterwoche normalerweise nicht viele Verkehrsunfälle verzeichnet, da viele Personen ins Inland reisen. (abc)

Asunción: Im Mai soll der Bau von Sozialwohnungen mit einer Spende von Taiwan beginnen. Wie IP-Paraguay informierte, hat die taiwanische Regierung eine Spende von 71 Millionen Dollar für den Bau von Sozialwohnungen in Paraguay zur Verfügung gestellt. Wie der Vorsitzende des Sekretariates für Wohnung und Habitat, Francisco Knapps, erklärte, sollen in diesem Jahr mit 19 Millionen Dollar 1.200 Häuser in verschiedenen Departamenten des Landes gebaut werden. Zwei der elf Projekte sind an Indigene im Chaco gerichtet. Auf Bitte der taiwanischen Regierung, werden alle 11 Projekte zu gleicher Zeit durchgeführt werden. Außer den Wohnungen sollen auch gemeinschaftliche Einrichtungen wie Mehrzweckräume für soziale Aktivitäten und Erweiterungen von Schulen durchgeführt werden. (ipp)

Asunción: Behörden beschlagnahmen 10.000 Kilogramm Käse in der Zone des Großmarktes von Asunción. Wie die staatliche Nachrichtenagentur IP-Paraguay berichtete, handelte es sich um 10.000 Kilogramm geschmuggelten abgelaufenen Käse der ohne Kühlkette transportiert worden war. Der Käse wurde bei einem Einsatz auf richterlichen Befehl beschlagnahmt. Der Einsatz wurde vom Vizeminister für Handel, Pablo Cuevas, und dem Staatsanwalt Cristian Bernal angeleitet. Der Eigentümer des Warenlagers wurde verhaftet. Auch wurden am Ort Beweise gefunden dass diese Produkte an große Firmen weiterverkauft wurden, obwohl sie schon abgelaufen und nicht für den Konsum geeignet sind. (ipp)

Asunción: Seit vergangenen Samstag sind bereits mehr als 300.000 Personen von der Bushaltestelle in Asunción ins Inland gereist. Von Samstag bis heute morgens waren laut IP-Paraguay bereits 310.000 Personen von der Bushaltestelle in Asunción abgereist. Besonders heute rechnen die Verantwortlichen der Terminal mit einer erhöhten Anzahl von Reisenden, da viele Personen noch bis heute arbeiteten. Im vergangenen Jahr wurden in der Osterwoche rund 500.000 Passagiere gezählt. Diese Anzahl könnte heute und in der kommenden Nacht übertroffen werden. Gemeinsam mit dem nationale Transportrat, Dinatran, werden Kontrollen über die Preise und Anzahl von Passagieren pro Bus durchgeführt. Bisher wurden keine Beschwerden wegen übermäßigen Preisen oder anderen Problemen während der Reise erhalten. (ipp)

Puerto Falcón: Heute nachmittag ist die Brücke zwischen Falcón und Clorinda wider für leichte Fahrzeuge geöffnet worden. Wie die Tageszeitung ABC Color informierte, wurde ein Fleischtransportwagen gebraucht um die Widerstandsfähigkeit der Brücke zu messen. Bei der Probe wurden von Sensoren unter der Brücke keine Vibrierungen gemessen. Somit wurde die Brücke wieder für den Verkehr von leichten Fahrzeugen freigegeben. Wie der Vizeminister für Bauten, Walter Causarano, informierte, müssen größere Fahrzeuge wie Busse und LKWs noch einige Stunden länger warten, bis weitere Arbeiten an der Brücke abgeschlossen sind. Der Riss war gestern während Wartungsarbeiten entdeckt worden. Argentinische Behörden entschieden aus Sicherheitsgründen, die Brücke für 24 Stunden zu schließen um sie zu reparieren. (abc)

Pedro Juan Caballero: Das Antidrogensekretariat Senad hat 1 Tonne Marihauna auf dem Weg nach Brasilien abgefangen. Das Rauschgift befand sich im Inneren einer Camioneta in der Stadt Pedro Juan Caballero, informierte das Nachrichtenportal paraguay.com. Es wurde am Dienstag Abend während einer Routinekontrolle beschlagnahmt. Die zwei Insassen des Fahrzeuges flohen zur brasilianischen Grenze. Bei Untersuchung des Fahrzeuges fanden die Agenten fast 1.000 Pakete mit Marihuana. Das Rauschgift hatte einen Wert von 250.000 Dollar auf dem Schwarzmarkt. Die Senad hat die Kontrollen und Intelligenzarbeiten an der Grenze zu Brasilien verstärkt. Aufgrund der bevorstehenden Fußballweltmeisterschaft rechnen Behörden mit einem Anstieg der Nachfrage nach Marihauna in Brasilien. Paraguay ist der größte Marihuana-Produzent in Südamerika. 80 Prozent der Marihuana wird nach Brasilien geschmuggelt. (py.com)

Musica de Navidad

Reporte de lluvias

Ultimo día: 10-06-2021

Neuland

Tiege6mm
Randau5mm
Grossweide5mm
Rosental5mm
Alt - Chortiza7mm
Neu-Halbstadt3mm
Sandhorst10mm
Schöntal4mm
Einlage8mm
Altenau6mm
Waldrode8mm
Gronau-Ost10mm
Gronau-West9mm
Heimstätte5mm
Neu-Chortiz9mm
Lichtenau6mm
Neu-Westland3mm
Neuhorst5mm
Friedensheim8mm

Fernheim

Friedensfeld5mm

Südmenno

Hamburg15mm
Grünwald6mm
Blumenort8mm
Lolita7mm
Heimstaedt5mm
Lichtenau9mm
Rudnerweide25mm
Schönsee16mm
Schönau9mm
Reichenbach4mm
Blumental10mm
Rio Verde9mm
Kleinhof5mm
Campo Nueve7mm
Hochstadt6mm
Neuheim10mm
Winkler18mm

Nordmenno

Schwarzwald12mm
Loma Plata3mm

Andere Chaco Ortschaften

Agro Ganadera Garnica, (Avalos Sanchez)5mm
Est. El Coronillo6mm
Cabaña Pozoblanco13mm

Ver datos anteriores

Impulse

Impulse

Visítenos

Contáctenos

RADIO ZP-30

La Voz del Chaco Paraguayo
29 Filadelfia
160401 Fernheim
PARAGUAY

Tels: (595) 491 432 330 / (595) 491 432 031
Fax:(595) 491 432 501

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Encuéntrenos en Facebook

Copyright Radio ZP30 - 2014