Die Set bietet in dieser Woche im zentralen Chaco Steuerdienstleistungen an. Die Steuerbehörde ist dazu mit einer mobilen Plattform in Boquerón unterwegs, wie die Set bekanntgab. Demnach geht es hauptsächlich darum, die Steuerzahler zu informieren und bei der Aktualisierung von Daten behilflich zu sein. Heute befindet sich der Steuer-Bus seit morgens und noch bis 17 Uhr in Neuland. Am Donnerstag, den 23. September kommt der Bus der Steuerbehörde nach Filadelfia, ebenfalls für die Zeit von 7 Uhr 30 bis 17 Uhr. (Archiv ZP-30)

 

Die paraguayische Zentralbank erhöht den Leitzins auf 1,5 Prozent. Wie die Zentralbank gestern in einem Kommuniqué mitteilte, wird der Leitzins von 1,0 auf 1,5 Prozent angehoben. Als Grund für die Maßnahme wurde angegeben, dass der Inflationsdruck steigt. Das sei zum einen auf eine Erholung der Wirtschaft, aber auch auf externe Faktoren zurückzuführen. Auf nationaler Ebene ist die Wirtschaftsleistung in der verarbeitenden Industrie, in der Viehzucht und im Dienstleistungssektor angestiegen. Außerdem haben manche Handelspartner Paraguays in den letzten Wochen eine Erholung ihrer Wirtschaft gesehen. Auch der Rückgang im Covid-19-Infektionsgeschehen lässt auf eine Fortsetzung des Wirtschaftswachstums hoffen. Gleichzeitig nähme der Inflationsdruck von außen zu, heißt es in dem Bericht. Vor allem Preissteigerungen bei Rohstoffen führen weltweit zu höherer Inflation.
Der Leitzins der Zentralbank war im vergangenen Jahr auf ein Rekordtief von 0,75 Prozent gesenkt worden. Durch den Leitzins kann die Zentralbank das Zinsniveau im nationalen Finanzsystem lenken. Niedrige Zinsen führen zu billigeren Krediten und damit zu mehr Wirtschaftswachstum. Bei einer Überhitzung der Wirtschaft droht allerdings eine zu hohe Inflation. Dieser wird dann mit einem höheren Leitzins entgegen gewirkt. (bcp.gov.py, La Nación)

Am Freitag und Samstag findet in Filadelfia ein Kreativfestival statt. Darüber berichtet das lokale Medienunternehmen RCC. Die nationale Direktion für Urheberrecht und geistiges Eigentum, Dinapi, organisiert für den 24. und 25. September ein Event in Filadelfia im Departament Boquerón. – Und zwar die dritte Ausgabe von „Dinapi, la fiesta creativa“, zu Deutsch etwa „Dinapi, das kreative Fest“. Es handelt sich um eine Veranstaltung, die Kunstschaffende, Autoren, Unternehmer und Geschäftsleute zusammenbringen soll. Das Ziel ist, den lokalen Künstlern Aufmerksamkeit zu verschaffen und über die kreativen Rechte von geistigem und materiellem Eigentum mittels Workshops zu informieren.
Wie der Dinapi-Direktor, Joel Talavera, erklärte, beginnt die Veranstaltung am Freitag um 15 Uhr im Sitz der Departamentsregierung von Boquerón. Da wird es eine Ausstellung geben, wo Künstler ihre Werke vorstellen. Zudem werden Stände unter anderem typisch paraguayische Gerichte anbieten. Am Samstag gibt es dann eine Fortsetzung und das Hauptereignis ist ein Konzert. Das wird um 20 Uhr beginnen und vor dem Denkmal am Eingang von Filadelfia mit der Teilnahme von verschiedenen nationalen Künstlern stattfinden. (RCC, Radio ZP-30)

Im Hauptsitz der Wahljustiz wird heute bestimmt, wer die Leitung an den jeweiligen Wahltischen haben wird. Das Los wird darüber entscheiden, welche der Wahlhelfer Präsident und Beisitzer an den Tischen werden, wo die Wähler bei den kommenden Kommunalwahlen am 10. Oktober ihre Wahlzettel abgeben werden. Das gab die staatliche Nachrichtenagentur bekannt. Bis zum vergangenen Montag hatten die politischen Organisationen ihre Namensliste mit potenziellen Wahlhelfern abgeben können. Laut dem Wahlgesetz müssen spätestens 15 Tage vor der Wahl die drei Mitglieder des Wahltisches von einem Wahlrichter ernannt werden. Den Vortritt haben am Wahltisch die Wahlhelfer, die von den Parteien geschickt werden, die die meisten Sitze im Kongress innehaben.
Andere Personen, die ebenfalls auf die Wahltische verteilt werden, sind die Inspektoren. Laut dem Wahlgesetz darf jede politische Organisation an jedem der Tische einen Inspektor und einen Stellvertreter einsetzen, an dem die Wähler ihren Stimmzettel abgeben. Die Namen der Inspektoren können zwischen dem 27. September und dem 1. Oktober bei der Wahljustiz eingesandt werden. Die Auslosung zur Bestimmung von Ämtern der Wahlhelfer an den Tischen findet heute im Beisein von Bevollmächtigten von allen politischen Organisationen statt. (IP-Paraguay)

Die Expo Mariano Roque Alonso übertrifft alle Erwartungen. Das sagte der der Vorsitzende der Zentralen Ausstellungskommission CCE der ländlichen Vereinigung, ARP, Jose Costa Barriocanal, in einem Interview mit Radio ZP-30. Nach fast 17 Monaten wird die Expo Mariano Roque Alonso wieder ausgetragen, nachdem sie aufgrund der Pandemie im Jahr 2020 abgesagt worden war. Costa Barriocanal erklärte weiter, dass die Ausstellung am vergangenem Donnerstag begonnen hat. Der Planungskommission hatten nur 2 Monate zur Verfügung gestanden, um dieses Event zu organisieren. Er gab an, dass die Erwartungen, die man an die Ausstellung dieses Jahr gesetzt hatte, mit der beachtlichen Präsenz der Aussteller, Produzenten und anderen Sektoren sowie mit der Teilnahme von rund 1 Tausend 800 angemeldeten Tieren, weit übertroffen wurden. Allerdings handelt es sich bei diesem Event in diesem Jahr um eine reine Viehausstellung, also ohne die paraguayische Industrievereinigung, um große Menschenansammlungen zu vermeiden. (Interview und Archiv Radio ZP-30)

Zur Feier des Internationalen Autofreien Tages wird in Asunción eine Fahrradtour durchgeführt. Die Stadtverwaltung von Asunción lädt zu einer Fahrradtour unter dem Motto „más bicis, menos autos“, zu Deutsch „mehr Fahrräder, weniger Autos“ ein, um den Internationalen Autofreien Tag zu feiern, wie Última Hora berichtet. Die Tour findet am morgigen Mittwoch statt und beginnt am um 18 Uhr 30 am Panteón Nacional de los Héroes. Organisiert wird die Fahrt von der Stadtverwaltung Asunción in Zusammenarbeit mit dem Verband der Stadtradler Paraguays, Acupy, dem paraguayischen Fahrradforum, Fopabi, der Initiative Asu más B und der Nationalen Agentur für Verkehr und Straßensicherheit. Der Autofreie Tag ist ein Tag, an dem der Gebrauch von Automobilen und anderen Kraftfahrzeugen eingeschränkt werden soll. Er findet jährlich am 22. September statt. (Última Hora, Wikipedia)

Im Fluss Piribebuy sind drei Menschen ertrunken. Darüber berichten die Zeitung ABC Color, La Nación und Hoy. Ein Angelausflug in Emboscada im Departament Cordillera endete mit einer Familientragödie. Das Unglück ereignete sich gestern Nachmittag gegen 16 Uhr: Ein 29-jähriger Mann namens Marcelo Rubén Argüello, dessen 13-jähriger Bruder und 8-jähriger Sohn waren einen Abhang hinunter ins Wasser gefallen und dabei ums Leben gekommen. Feuerwehrleute und Polizeibeamte begaben sich nach einem verzweifelten Anruf von Argüellos Lebensgefährtin sofort zur Unglücksstelle, für jede Hilfe war es jedoch zu spät. Die leblosen Körper wurden daraufhin in das Gesundheitszentrum von Emboscada gebracht, wo sie von einem Gerichtsmediziner der Staatsanwaltschaft untersucht wurden.
Der Piribebuy-Fluss ist bei den Einheimischen sehr bekannt. Berichten zufolge ist es ein beliebter Erholungs- und Angelort. Allerdings hat dieser Fluss eine Tiefe von etwa 3 bis 4 Metern und in der Vergangenheit hat es den Anwohnern zufolge schon einige Fälle von Ertrinken gegeben. (ABC Color, La Nación, Hoy)

In San Lorenzo sind mehr als 20 Tonnen geschmuggelter Zwiebeln beschlagnahmt worden. Wie die Zeitung Última Hora berichtet, hatte die Staatsanwaltschaft gestern eine Razzia in einem Haus in der Stadt San Lorenzo im Departament Central durchgeführt, bei der mehr als 20 Tonnen ins Land geschmuggelte Zwiebeln in Beschlag genommen wurden. Diese waren in 1 Tausend 89 Säcken verpackt, die laut Originalverpackung und Produktbeschreibung alle aus Argentinien stammten. Neben den Zwiebeln wurden auch verschiedene Dokumente wie Einkaufsrechnungen, Zahlungsrechnungen des nationalen Sanierungsdienstes, Essap, und ein Wehrdienstheft beschlagnahmt. An dieser Aktion waren unter anderem Beamte der Spezialabteilung für Wirtschaftskriminalität, der Einheit zur Vorbeugung, Bekämpfung und Zerschlagung von Schmuggel, UIC, und des Dienstes für Pflanzenschutz und Saatgutqualität, Senave, beteiligt. (Última Hora)

In Puentesiño ist ein Mann an Bienenstichen gestorben. Gestern Nachmittag ist ein Mann beim Versuch, Honig aus einer Honigwabe zu entnehmen, von einem Bienenschwarm angegriffen worden und an den Folgen der Stiche gestorben. Darüber schreibt Abc Color. Der Vorfall ereignete sich in der Stadt Sargento José Félix López, besser bekannt als Puentsiño, etwa 190 Kilometer von der Stadt Concepción entfernt. Laut einem Polizeibericht, war das Opfer der 64-Jährige Evaristo Alfonzo Chávez. Der Vorfall wurde der Polizei gemeldet, die sich daraufhin zum Unglücksort begab und ein Feuer angezünde, um die Bienen zu vertreiben. (ABC Color)

Musica de Navidad

Reporte de lluvias

Ultimo día: 15-10-2021

Neuland

Einlage40mm
Altenau34mm
Waldrode32mm
Gronau-Ost32mm
Gronau-West40mm
Heimstätte49mm
Neuendorf41mm
Sandhorst41mm
Gnadental40mm
Neu-Westland30mm
Neuhorst40mm
Friedensheim45mm
Tiege22mm
Randau32mm
Grossweide30mm
Rosental46mm
Neu-Halbstadt40-45mm
Alt - Chortiza36mm
Lichtenau44mm
Schönhorst25mm
Schöntal35mm

Fernheim

Blumenort42mm
Wüstenfelde 18mm
Friedensfeld35mm
Molino36mm
Blumental53mm
Corrales30mm
Waldesruh 23mm
Schönbrunn 19mm
Schönau 25mm
Filadelfia22mm
Gnadenheim 20mm
Quince de Agosto22mm
Orloff 47mm
Hohenau50mm
Landskrone42mm
Ribera42mm
Rosenort15mm

Südmenno

Rudnerweide40mm
Lolita22-26mm
Hamburg40mm
Kleinhof27mm
Schönweide45mm
Altona31mm
Grünwald27mm
Campo Nueve22mm
Lichtenau25mm
Gnadental22mm
Hochstadt35mm
Winkler35mm
Rio Verde26mm
Schönsee42mm
Grünau28mm
Schönau60mm
Reinhof47mm
Blumenfeld40mm
Heimstaedt42mm
San José25-30mm
Neuheim25mm
Campo Seco50mm
Rudnerweide30mm
Blumenort28mm

Nordmenno

Loma Plata33-36mm
Neuhof N°232mm
Neuanlage34mm
Eigenheim40mm
Loma Verde32mm
Rosenfeld54mm
Schöntal25mm
Hochfeld31mm
Laguna León35mm
Osterwick42mm
Sucursal Las Palmas20mm
Bergfeld33mm
Bergtal38mm
Kronstal35-54mm
Hohenau36mm
Silberfeld40mm
Wiesenfeld46mm
Loma Belen38mm
Buena Vista N°222mm
Grüntal36mm

Indianer Siedlungen

Casanillo80mm
Yalve Sanga48mm
Monte Palmeras52mm
Campo Alegre30mm
Nich'a Toyish40mm
Pozo Amarillo33mm
La Armonia20mm
Campo Loro8mm
Laguna Negra30mm
Nueva Promesa45mm
Roja Silva15mm
Casuarina45mm
Campo Largo26mm
La Huerta40mm
Paz del Chaco27mm

Andere Chaco Ortschaften

Est. Potsdam38mm
Est. Ben Unrau30mm
Est. El Coronillo34mm
Est. Paso Jordán40mm
Est. Ursula30mm
Est. Laguna Pora - Retiro 135mm
Est. Laguna Pora - Retiro 327mm
Ganadera Alt Chaco - Retiro Coca 35mm
Est. Laguna Capitan 255mm
Est. Campo í - Zentrum20-28mm
Est. Platanillo21mm
Rosaleda25mm
Est. Maria Isabel40mm
Est. Laguna Pora - Zentrum20mm
Est. Laguna Pora - Retiro 220mm
Ganadera Alt Chaco Zentrum40mm
Est. Laguna Pora - Retiro 432mm
Est. Pozo Grande15mm

Ver datos anteriores

Impulse

Impulse

Visítenos

Contáctenos

RADIO ZP-30

La Voz del Chaco Paraguayo
29 Filadelfia
160401 Fernheim
PARAGUAY

Tels: (595) 491 432 330 / (595) 491 432 031
Fax:(595) 491 432 501

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Encuéntrenos en Facebook

Copyright Radio ZP30 - 2014