Gestern sind in Loma Plata mehrere Erweiterungs- und Neubauten der Kooperative Chortitzer offiziell eingeweiht worden. Neben lokalen Autoritäten waren auch Anbieter der verschieden Marken und interessierte Mitglieder von Chortitzer vertreten. Um 15 Uhr begann die Feier vor dem Gebäude der sogenannten „alten Kooperative“. Hier wurde der Verkaufssalon komplett neu strukturiert und renoviert. Nach etlichen erklärenden Reden sprach Kaplan Nicki Wiebe das Weihegebet und anschließend gab es für interessierte Besucher einen Rundgang durch die Neueinrichtungen.
Danach begab man sich zum Gelände der Ecop-Tankstelle Loma Plata, wo der Neubau für den Ersatzteilehandel und verschiedene Erweiterungen und Umbauten im Bereich Motorrad-, Auto- und Landmaschinenhandel und auch bei der Reifenwerkstatt eingeweiht wurden. Nach einem Weihegebet von Kaplan Oscar Escobar wurde auch hier ein Rundgang angeboten.
Die Hauptfeier fand ab 18 Uhr bei der neuen Ecop-Tankstelle an der Bioceánica-Straße statt. Dieses ist die 8. Ecop-Tankstelle der Kooperative Chortitzer und wurde zu 90 Prozent von lokalen Firmen der Mitglieder aufgebaut. Zu dieser Feier waren auch Vertreter der Firma Ecop S.A. erschienen. Nach dem Weihegebet von Pastor Alfred Friesen waren alle eingeladen, die Einrichtungen zu besichtigen. Abschließend wurde ein Imbiss angeboten. (Radio ZP-30)

 

Ende September findet in Filadelfia ein Kreativfestival statt. Darüber berichtet das lokale Medienunternehmen RCC. Die nationale Direktion für Urheberrecht und geistiges Eigentum, Dinapi, organisiert für den 24. und 25. September ein großes Event in Filadelfia im Departament Boquerón. – Und zwar die dritte Ausgabe von „Dinapi, la fiesta creativa“, zu Deutsch etwa „Dinapi, das kreative Fest“. Es handelt sich um eine Veranstaltung, die Künstler, Musiker, Kunsthandwerker, Fotografen, Schriftsteller, Unternehmer, Geschäftsleute und andere Kunstschaffende zusammenbringen soll. Das Ziel ist, den lokalen Künstlern Aufmerksamkeit zu verschaffen.
Wie der Dinapi-Direktor, Joel Talavera, erklärte, beginnt die Veranstaltung am Freitag um 15 Uhr im Sitz der Departamentsregierung von Boquerón. Es wird eine Ausstellung geben, wo Künstler ihre Werke vorstellen. Darunter auch Buchvorstellungen, Bilder, Fotografien und von Indigenen angefertigte Kunstwerke. Zudem werden Stände unter anderem typisch paraguayische Gerichte anbieten. Am Samstag gibt es dann eine Fortsetzung und das Hauptereignis ist ein Konzert. Das wird um 20 Uhr beginnen und vor dem Denkmal am Eingang von Filadelfia stattfinden. Wie der Musiker und Produzent Willy Suchar gegenüber von Radio ZP-30 ankündigte, werden dort nationale Künstler wie die Cantares-Gruppe, der Komponist und Sänger Ricardo Flecha und die Sängerin Mirta Noemí ihre Künste live präsentieren. (RCC, Radio ZP-30)

Auch die Stadt Mariscal Estigarribia feiert Frühlingsbeginn und den Tag der Jugend. Und zwar in Form eines Kunstfestivals, wie das Bürgermeisteramt bekanntgab. Demnach wird am kalendarischen Frühlingsanfang, am kommenden 21. September, im städtischen Sozialzentrum ein Event stattfinden, wo Kunst in verschiedener, vor allem aber musikalischer Form, auf dem Programm steht: Tanzaufführungen in verschiedenen Stilen, die aus Afrika und Brasilien beeinflusste jugendliche Batucada, sowie musikalische Liveauftritte. Außerdem sollen Personen geehrt werden, die sich durch ihre Arbeit ausgezeichnet haben. Gastgeber der Veranstaltung ist die Stadtverwaltung. (Fb.: Municipalidad Mcal. Estigarribia/Wikipedia)

Mic hat die Plattform „Paraguay Export“ präsentiert. Darüber schreiben IP Paraguay und ABC Color. Gestern hat das Industrie und Handelsministerium, Mic, die Plattform mit dem Titel „Paraguay Export“ in Anwesenheit des Vorsitzenden der Interamerikanischen Entwicklungsbank, Bid, Mauricio Claver-Carone vorgestellt. Mit deren Hilfe sollen kleine und mittlere Unternehmen, die hier in Paraguay als Mipymes bezeichnet werden, unterstützt werden. An der Veranstaltung nahmen auch Vertreter des Mic und des Verbandes für Investitionen und Exporte, Rediex, teil.
Paraguay Export ist Teil des ConnectAmericas-Netzwerks der Interamerikanischen Entwicklungsbank. Auf dieser Internetseite können sich kleine und mittlere Unternehmen registrieren, um ihre Dienstleistungen anzubieten und Exportmöglichkeiten auf regionalen und globalen Märkten zu finden. Die Plattform wird den paraguayischen Unternehmen den gesamten Katalog der Geschäftsmöglichkeiten von ConnectAmericas zur Verfügung stellen, sagte der Bid-Chef bei der Eröffnung. Er wies darauf hin, dass ConnectAmericas den Regierungen Lateinamerikas dabei unterstützt, die sogenannten Mipymes in regionale und globale Lieferketten einzugliedern. (IP Paraguay, ABC Color)

Drogenspürhund entdeckt Kokain in einem für Spanien bestimmten Koffer. Dank Akira, einem ausgebildeten Drogenspürhund der Senad, konnte gestern auf dem Flughafen Silvio Pettirossi ein Koffer mit fast 4 Kilogramm Drogen beschlagnahmt werden. Darüber berichten die Zeitungen ABC Color und Hoy. Die Besitzerin des Koffers, eine Paraguayerin aus Ciudad del Este namens Gloria Carolina Correa, war gerade dabei gewesen, ein Flugzeug nach Valencia in Spanien zu betreten, als sie festgenommen wurde. Alles hatte im Fracht- und Paketraum begonnen, wo Akira seinen Führer auf das mögliche Vorhandensein von Drogen in einem Koffer aufmerksam machte. Dies wurde dem Staatsanwalt Eduardo Royg gemeldet, der sich daraufhin zum Ort des Geschehens begab. Bei der anschließenden Durchsuchung des Gepäcks wurden etwas mehr als 3,7 Kilogramm Kokain entdeckt, die in Form eines Blattes in einer Seitenwand des Koffers versteckt gewesen waren. Das beschlagnahmte Rauschmittel hat auf europäischem Markt einen Wert von etwa 250 Tausend Euro. (ABC Color, Hoy)

In Caaguazú sollen Opfer von sexuellem Missbrauch nun eine bessere Betreuung bekommen. Das staatliche Gesundheitsregionalbüro Nummer 4 hat ein Expertenteam zusammengestellt, das in den Krankenhäusern und Notaufnahmen dafür sorgen wird, dass das Protokoll für die Begleitung von Missbrauchsopfern korrekt angewendet wird. Das gab die Zeitung Hoy bekannt. Die Idee ist, dass für die optimale Begleitung von Patienten, die nach einem Missbrauch Hilfe suchen, die verschiedenen Stellen koordiniert zusammenarbeiten. In die Betreuung mit einbezogen werden deshalb unter anderem die Bereiche für mentale Gesundheit, Pädiatrie, Krankenpflege, Rechtsberatung und Frauenheilkunde. Das Expertenteam, dass über der Betreuung von sexuellen Missbrauchsopfern wachen soll, setzt sich aus Fachleuten aus den verschiedenen Bereichen zusammen und wird von dem Arzt Doktor Carlos Barreto Cortesi geleitet. (Hoy)

Der ehemalige Bürgermeister von Lambaré ist zu 4 Jahren Gefängnis verurteilt worden. Der ehemalige Bürgermeister dieser Stadt im Departament Central, Roberto Cárdenas, wird mit dem Einsturz des Daches eines Klassenzimmers des Colegio Nacional Lambaré in Verbindung gebracht, wie die Zeitung Hoy schreibt. Der ehemalige Leiter der Verwaltungs- und Finanzabteilung von Lambaré, Guido Slacedo, wurde ebenfalls zu 4 Jahren Gefängnis verurteilt. Der ehemalige Direktor der besagten Bildungseinrichtung, Viecente Acosta, erhielt ebenso eine 2-jährige Haftstrafe auf Bewährung. Cárdenas war bereits zuvor mit 2 Jahren Haft auf Bewährung wegen unrechtmäßiger Verwendung von Straßenbaugebühren und widerrechtlicher Aneignung öffentlicher Aufgaben bestraft worden. (Hoy)

Musica de Navidad

Reporte de lluvias

Ultimo día: 14-09-2021

Fernheim

Filadelfia2mm

Nordmenno

Schwarzwald2mm

Andere Chaco Ortschaften

Agro Ganadera Garnica, (Avalos Sanchez)10mm

Ver datos anteriores

Impulse

Impulse

Visítenos

Contáctenos

RADIO ZP-30

La Voz del Chaco Paraguayo
29 Filadelfia
160401 Fernheim
PARAGUAY

Tels: (595) 491 432 330 / (595) 491 432 031
Fax:(595) 491 432 501

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Encuéntrenos en Facebook

Copyright Radio ZP30 - 2014