Sandra Irala übernimmt die Leitung der Gesundheitsüberwachung. Darüber informiert La Nación. Gestern hat der Gesundheitsminister, Julio Borba, Sandra Irala zur Leiterin der Direktion für Gesundheitsüberwachung ernannt. Sie löst damit Guillermo Sequera ab, der um eine Beurlaubung bis 2022 gebeten hatte, um in dieser Zeit seine Doktorarbeit abschließen zu können. Zuvor leitete Irala die Direktion des Nationalen Zentrums für epidemiologische Information und Gesundheitsüberwachung. Sie übernimmt nun den Leitungsposten der Gesundheitsüberwachung bis Januar 2022 und wird von nun an die Person sein, die das Land über die Situation bezüglich der Corona-Pandemie informiert. (La Nación)

 

Asunción hat historischen Hitzerekord am 13. September gebrochen. In der Hauptstadt wurde gestern, am 13. September, ein historischer Temperaturrekord gebrochen, der in den vergangenen Jahren an diesem Tag aufgestellt wurde. Darüber schreibt ABC Color. Die Thermometer in Asunción zeigten 41 Grad Celsius, drei Grad mehr als die 37,8 Grad Celsius, die an einem Tag wie gestern, aber im Jahr 1994, gemessen wurden. Diese Daten teilte der nationale Wetterdienst in seinen sozialen Netzwerken. Dieser gab außerdem an, dass im Jahr 1967, ebenfalls am 13. September, die Mindesttemperatur 5,9 Grad Celsius betrug. (ABC Color)

Dinacopa präsentiert Gedenkbriefmarken zum Jubiläum der BNF. Die Nationale Postdirektion, Dinacopa, hat gestern 5 Tausend Briefmarken zum 60-jährigen Bestehen der Nationalen Entwicklungsbank, BNF, vorgestellt. Darüber berichtet IP Paraguay. Auf den Briefmarken ist die Fassade der BNF abgebildet, die von dem Architekten Pedro Florentín Demestri entworfen wurde. Der Druck der Briefmarken war mit dem Dekret Nummer 5.080 vom 6. April 2021 genehmigt worden. Die BNF wurde am 14. März 1961 gegründet und löste die damalige Bank: „Banco del Paraguay“ ab. Am 20. November 1961 nahm sie dann ihren Betrieb auf. (IP Paraguay)

Südkoreanische Delegation wird nach Paraguay reisen, um das Abkommen bezüglich des Nahverkehrszuges zu besiegeln. Wie die staatliche Nachrichtenagentur IP Paraguay informiert, wird ein Team aus Fachleuten und Politikern aus Südkorea in den kommenden Wochen nach Paraguay reisen, um die Einzelheiten dieser Zusammenarbeit zu besprechen. Am vergangenen Donnerstag, den 9. September, wurde eine Absichtserklärung zwischen dem koreanischen Ministerium für Land, Infrastruktur und Verkehr, Molit, und dem Ministerium für öffentliche Bauten und Kommunikation, MOPC, sowie eine Vereinbarung über die Entwicklung des Projekts zwischen Korea Overseas Infrastructure & Urban Development, KIND, und der paraguayischen Eisenbahngesellschaft, Fepasa, unterzeichnet. Auf diese Weise wurde der Wille beider Länder bekräftigt, den Nahverkehrszug gemeinsam zu entwickeln. (IP Paraguay)

 

Musica de Navidad

Reporte de lluvias

Ultimo día: 14-09-2021

Fernheim

Filadelfia2mm

Nordmenno

Schwarzwald2mm

Andere Chaco Ortschaften

Agro Ganadera Garnica, (Avalos Sanchez)10mm

Ver datos anteriores

Impulse

Impulse

Visítenos

Contáctenos

RADIO ZP-30

La Voz del Chaco Paraguayo
29 Filadelfia
160401 Fernheim
PARAGUAY

Tels: (595) 491 432 330 / (595) 491 432 031
Fax:(595) 491 432 501

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Encuéntrenos en Facebook

Copyright Radio ZP30 - 2014