Die erste Viehmesse des Jahres ist im vollen Gange. Es handelt sich um die fünfzehnte „Expo Nacional Braford“, wie die Wirtschaftszeitung Cinco Días informiert. Diese findet auf dem Gelände der Ländlichen Vereinigung Paraguays ARP in der Mariano Roque Alonso statt. Die Messe begann bereits am 5. April und kommt heute zum Abschluß. Eine Versteigerung wird heute über den nationalen TV-Sender Cinco Días ausgestrahlt und beginnt um 19.00 Uhr. Fast 300 Tiere sind Teil der Messe. Es ist die erste Viehmesse des Jahres und wird von der Paraguayischen Vereinigung der Züchter von Braford APCB organisiert. Der Vorsitzende der APCB Oliver Ferreiro sagte, dass man schätzt, dass bei der Veranstaltung mehr als 1 Milliarde Guaraníes an Einnahmen erzeugt werden. (5 días)

 

Zahlreiche Paraguayer fliegen in die USA, um gegen Covid-19 geimpft zu werden. So die Daten der Reisebüros laut Zeitung Ultima Hora. Der Präsident der Vereinigung der Reisebüros von Paraguay Hugo Fernández äußerte sich hierzu und sagte, dass in den Vereinigten Staaten demnach eine größere Möglichkeit besteht, den Impfstoff gegen Covid-19 zu bekommen. Fernández zufolge, werden täglich Flüge in die USA am internationalen Flughafen Silvio Pettirossi angeboten. Fernández warnte jedoch davor, dass es keinen sogenannten "Impftourismus" gebe. Er warnte auch vor Reiseangeboten, die einen Impfstoff gegen Covid-19 verprechen. Die Mehrzahl an Paraguayer reist in die Stadt Miami im Bundesstaat Florida. (Ultima Hora)

Itaipu wird 35 Krankenwagen an verschiedene Gesundheitsregionen spenden. Darunter befinden sich 30 konventionelle Krankenwagen und fünf die für schwere oder lebensbedrohliche Krankheiten oder Verletzungen ausgestattet sind. Darüber berichtet die staatliche Nachrichtenagentur IP-Paraguay. Das Doppelstaatliche Wasserkraftwerk wird auch 40 Lieferwagen erwerben, um Gesundheitsregionen im ganzen Land zu unterstützen. Die Unterstützung ist Teil der 35,5 Millionen US-Dollar des Sozial-Umwelt-Fonds von Itaipu. Der Erwerb von Krankenwagen wurde durch eine Vereinbarung von Itaipu Binacional und dem Gesundheitsministerium ermöglicht. Somit soll der Transport von Patienten aus abgelegenen Zonen ermöglicht werden. (IP-Paraguay)

Itaipu Touristenkomplex wieder für Besuche geöffnet. Nun können interessierte Personen das Naturschutzgebiet „Tatí Yupí“ und das „Museo Tierra Guaraní“ auf der paraguayischen Seite besuchen. Wie aus der Zeitung La Nación hervorgeht, kann auch das Wasserkraftwerk wieder besichtigt werden. Jedoch müssen Besuche im Voraus gebucht werden, um Menschenmassen zu vermeiden. Das Naturschutzgebiet kann bis zu 100 Personen pro Tag aufnehmen und das Museum erlaubt 10 Personen pro Tour. Das Doppelstaatliche Wasserkraftwerk wurde im Jahr 2019 von einer Million Menschen besucht und gilt somit als Epizentrum des Tourismus in Paraguay. Es wurde im vergangenen Jahr wegen der Covid-19-Pandemie für 7 Monate geschlossen. (La Nación)

 

Musica de Navidad

Reporte de lluvias

Ultimo día: 12-05-2021

Nordmenno

Rosenhof18mm

Ver datos anteriores

Impulse

Impulse

Visítenos

Contáctenos

RADIO ZP-30

La Voz del Chaco Paraguayo
29 Filadelfia
160401 Fernheim
PARAGUAY

Tels: (595) 491 432 330 / (595) 491 432 031
Fax:(595) 491 432 501

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Encuéntrenos en Facebook

Copyright Radio ZP30 - 2014