Ramón González Daher und sein Sohn werden vor Gericht gestellt. Der Richter für Wirtschaftsverbrechen, Humberto Otazú, entschied während einer virtuellen Anhörung, dass Ramón González Daher und sein Sohn Fernando González Karjallo wegen angeblicher illegaler Bereicherung, Falschaussage und Geldwäscheaktionen mündlich und öffentlich vor Gericht gestellt werden. Darüber berichtet Ultima Hora. Die Beiden waren im Januar 2020 offiziell angeklagt worden. Bei einem Schuldspruch drohen dem ehemaligen Senator, Vorsitzenden des Magistraturrates und Ex-Präsident des paraguayischen Fußballverbandes bis zu siebeneinhalb Jahre Haft. Vater und Sohn benutzten offenbar ein Darlehensprogramm, wo sie mit Schecks oder Schuldscheinen arbeiteten und sich als Betrugsopfer darstellten. (Ultima Hora)

 

Paraguayo Cubas verursacht Zwischenfälle im Zentrum von Asunción. Gestern Nachmittag ereignete sich ein Vorfall auf der Straße 15 de Agosto. Dieser wurde laut ABC Color durch den ehemaligen paraguayischen Senator Paraguayo Cubas ausgelöst. Er beschuldigte Polizeibeamte der Einheit für Polizei-Sondereinsätze Fope, ein Staatsfahrzeug für private Einkäufe genutzt zu haben. Cubas zog den Schlüssel des Fahrzeuges der Polizeibeamten und forderte die Anwesenheit des Innenministers Arnaldo Giuzzio. Es kam auch zu körperlichen Auseinandersetzungen zwischen den Polizisten, Cubas und seinen Anhängern. Nach drei Stunden wurde Cubas festgenommen, nachdem mehrere Payo-Sympathisanten versucht hatten, die Verhaftung zu verhindern. Es ist nicht das erste Mal, dass Cubas in diese Art von Vorfällen verwickelt ist. Der ehemalige Senator war seinerzeit von seinen Kollegen aus dem Senat ausgeschlossen worden, nachdem er Polizisten tätlich angegriffen hatte. (ABC Color)

Eine paraguayische Frau übernimmt die Präsidentschaft des Ständigen Rates der OAS. Die Vertreterin Paraguays Elisa Ruiz Díaz, hat für das nächste Quartal die Präsidentschaft des Ständigen Rates der Organisation Amerikanischer Staaten OAS übernommen. Der Generalsekretär der OAS Luis Almagro, teilte die Neuigkeiten über Twitter mit, und gratulierte dort der Paraguayerin, wie La Nación informiert. Die OAS werde weiterhin mit Paraguay zusammenarbeiten, um demokratische Institutionen und Menschenrechte in Lateinamerika zu verteidigen, sagte Almagro weiter. Für Paraguay sei die OAS ein wertvolles Instrument zur Gewährleistung von Demokratie und Rechtsstaatlichkeit, heißt es. (La Nación)

Paraguay hat an der virtuellen Berliner Tourismusmesse 2021 teilgenommen. Das Nationale Tourismusamt Senatur, vertrat unser Land auf der virtuellen Internationalen Tourismusmesse ITB Berlin 2021, wie die digitale Zeitung Economía Virtual schreibt. In dieser Ausgabe nahmen folgende paraguayische Unternehmen teil: Discover Southamérica, Personal Tour, Ruta Jesuítica und Itapúa Convention Bureau. Senatur präsentierte Paraguay als Reiseziel an Portalen anerkannter Blogger in Europa. Es wurden auch Webinare mit internationalen Reiseveranstaltern dazu durchgeführt. Somit soll der Tourismus in Paraguay unter Ländern wie Spanien, Frankreich und Italien gefördert werden. (Economía Virtual)

 

Musica de Navidad

Reporte de lluvias

Ultimo día: 12-05-2021

Nordmenno

Rosenhof18mm

Ver datos anteriores

Impulse

Impulse

Visítenos

Contáctenos

RADIO ZP-30

La Voz del Chaco Paraguayo
29 Filadelfia
160401 Fernheim
PARAGUAY

Tels: (595) 491 432 330 / (595) 491 432 031
Fax:(595) 491 432 501

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Encuéntrenos en Facebook

Copyright Radio ZP30 - 2014