Nationale Sänger erreichen 10 Millionen Aufrufe auf YouTube. Wie La Nación informierte, wurde ein YouTube Video der paraguayischen Sänger Sol Codas und Marcelo Gabriel über 10 Millionen Mal aufgerufen. Das Video stellt eine Mischung an Liedern von verschiedenen Künstlern aus Lateinamerika dar und wurde vor einem Jahr hochgeladen, so La Nación. Dieses ist das erste Mal, dass paraguayische Künstler eine solche Anzahl an Aufrufen auf der Plattform YouTube erreichen. Der Sänger und Liederschreiber Marcelo Gabriel führt dies auf die Quarantäne zurück, in der viele Menschen in ihren Heimen Lieder anschalten würden, die ihnen helfen würden, die Zeit zu überstehen. Durch das Musikvideo wurden auch viele ausländische Hörer auf das Gesangsduo aufmerksam. So haben die beiden schon Einladungen erhalten, in Mexico, USA, Perú, Kolumbien und auch in Europa zu spielen, so die Sängerin Sol Codas. Die gebürtigen Paraguayer würden nicht nur schon existierende Lieder im eigenen Stil nachsingen, sondern auch eigene Lieder schreiben, so La Nación. (La Nación)

 

Die Munizipalität von Filadelfia drängt darauf, Hofstellen und Grundstücke zu säubern. In einem Kommuniqué in den sozialen Medien wurde gesagt, dass es egal sei, ob es sich um einen Hinterhof, ein leerstehendes Grundstück, einen Bürgersteig oder um etwas anderem handele. Man solle die Umgebung säubern und Brutstätten der Dengue-Mücke zerstören. Ab dem 18. Januar wird die Munizipalität Kontrollen durchführen und bei Nichteinhaltung dieser Verordnung die notwendigen Maßnahmen ergreifen, heißt es. (Facebook Municipalidad Filadelfia)

Der Kongress wird in einer Sondersitzung die Vernehmung von Villamayor analysieren: Darüber schreibt die Zeitung Última Hora. Der Punkt soll in die Tagesordnung der für diesen Mittwoch einberufenen Sondersitzung der Abgeordnetenkammer aufgenommen werden. Villamayor wird zum PDVSA-Fall befragt werden, weil der Kongress der Meinung ist, dass er sich bereits in mehrere Widersprüche über die Verhandlungen verstrickt hat. (Última Hora)

Waffendurchsuchung im Gefängnis von Ciudad del Éste, nach Mord an einem Insassen: Darüber schreibt ABC Color. Strafvollzugsbeamte beschlagnahmten bei einer Razzia im Regionalgefängnis der Departementshauptstadt Dutzende von Messern. Die Durchsuchung begann heute früh und endete ohne Zwischenfälle. In den letzten Jahren wurden mehrere Morde innerhalb des Gefängnisses von Ciudad del Este verzeichnet, wobei interne und externe Streitigkeiten zwischen rivalisierenden Fraktionen dem Drogenkartell PCC und dem Rotela-Clan den Hintergrund bilden. (ABC Color)

Innovar Messe, mit genehmigtem Protokoll und definiertem Datum: Darüber berichtet ABC Color. Die Organisatoren der Landwirtschaftsmesse Innovar bestätigten in einer Pressemitteilung, dass die Messe in diesem Jahr vom 27. bis 30. April stattfinden wird, nachdem sie die Genehmigung des Gesundheitsprotokolls durch das Ministerium für öffentliche Gesundheit erhalten haben. Carlos Gomez, der allgemeine Koordinator der Messe, bestätigte, dass das Protokoll nach fast vier Monaten Arbeit und Studium genehmigt wurde. Die Messe findet in Colonia Yguazú im Departament Alto Paraná, statt. Die Innovar-Messe wird von der Union der landwirtschaftlichen Unternehmen organisiert. (ABC Color)

Senacsa erinnert an die Impfperiode von Brucellose und Maul- und Klauenseuche: Darüber schreibt das lokale Medienunternehmen RCC. Der Nationale Tiergesundheitsdienst Senacsa erinnert daran, dass am Montag, den 18. Januar die erste Impfperiode gegen Rinderbrucellose und Maul- und Klauenseuche im Jahr beginnt. In der Zeitspanne bis zum 26. Februar dieses Jahres sollen 14 Millionen Rinder geimpft werden. Zu diesem Zweck schulte Senacsa seine Beamten auf verschiedenen Ebenen. Die gesammelten Daten könnten auch die negativen Auswirkungen, die die Dürre auf die Herde hatte, erläutern. (RCC)

Musica de Navidad

Reporte de lluvias

Ultimo día: 17-01-2021

Neuland

Lichtenau5mm
Schöntal6mm
Friedensheim14mm
Waldrode35mm
Gronau-Ost7mm
Heimstätte3mm
Neu-Westland45mm
Gnadental16mm
Neuhorst8mm
Tiege7mm
Randau10mm
Grossweide6mm
Sandhorst4mm

Fernheim

Landskrone18mm
Boqueron25mm
Rosenort11mm
Blumental55mm
Valencia24mm
Filadelfia21mm
Gnadenheim 20mm
Friedensfeld22mm
Schönbrunn 13mm
Hohenau30mm

Südmenno

Heimstaedt13mm
San José32-77mm
Steinfeld100mm
Rudnerweide25mm
Gnadental21-30mm
Blumenfeld55mm
Reichenbach33mm
Blumenort40mm
Lolita28mm
Schönweide40mm
Kleinhof19mm
Altona15mm
Campo Nueve51mm
Lichtenau62-80mm
Hamburg50-70mm
Neuheim55-74mm
Hochstadt28mm
Campo Seco15mm
Grünwald33mm
Blumental55-75mm
Schönsee46mm
Rio Verde29-42mm
Grünau25mm
Reinhof30mm

Nordmenno

Loma Verde12mm
Lichtfeld11mm
Ebenfeld10mm
Hochfeld12mm
Bergfeld10mm
Schwarzwald23mm
Osterwick10mm

Indianer Siedlungen

La Armonia115mm
Campo Alegre12mm
Nich'a Toyish28mm
Monte Palmeras3mm
La Princesa2mm
La Huerta14mm
Paz del Chaco39mm
Roja Silva28mm

Andere Chaco Ortschaften

Laguna Capitán41mm
Est. Pozo Blanco48mm
Est. Quebracho Alto40mm
Tatú Carreta60mm
Est. Potsdam25mm
Est. Ben Unrau65mm
Agroganadera Garníca, (Ävalo Sánches)37mm
Est. Mburicá50mm
Est. El Coronillo8mm
Retiro Quebracho90mm

Ver datos anteriores

Impulse

Impulse

Visítenos

Contáctenos

RADIO ZP-30

La Voz del Chaco Paraguayo
29 Filadelfia
160401 Fernheim
PARAGUAY

Tels: (595) 491 432 330 / (595) 491 432 031
Fax:(595) 491 432 501

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Encuéntrenos en Facebook

Copyright Radio ZP30 - 2014