Vizepräsident lädt Zivilorganisationen zur Überprüfung des Nationalen Kindheitsplans ein. Darüber schreibt das regierungseigene Nachrichtenportal IP Paraguay. Demnach hat sich Vizepräsident Hugo Velázquez mit Vertretern des Nationalrats für Kinder und Teenager zu einer Sitzung getroffen. Dabei wurde beschlossen, dass der Zivilsektor eingeladen werden soll, den Nationalen Plan für Kinder und Teenager 2019 bis 2024 zu analysieren. Der Plan beinhaltet umstrittenes Schulmaterial in Sachen Sexual-Aufklärung. Für Dienstag sind Vertreter von religiösen Organisationen, Elternverbänden und dem Verband von Privatschulen zu einem Gespräch diesbezüglich eingeladen worden. Das Ziel sei, den Plan durchzugehen, Zweideutigkeiten zu korrigieren und bei den Konzepten Klarheit zu schaffen, sagte Velázquez. Er betonte, die Regierung sei bereit, alle Seiten anzuhören, und den Plan im Detail zu erklären. Von Eltern und Zivilorganisationen war unter anderem beanstandet worden, dass der Plan ohne ihre Mitsprache erstellt wurde. (IP Paraguay) 

Bei einer Konfrontation mit FTC-Soldaten sind 3 mutmaßliche Kriminelle getötet worden. Davon berichtet Última Hora. Die Beamten der Sondereinheit hatten gestern Abend in Cerro Guazú im Departament Amambay eine Operation durchgeführt, als es zu einer Konfrontation mit einer mutmasslich kriminellen Gruppe kam. Die Zone gehört zum Einflussbereich der selbsternannten paraguayischen Volksarmee EPP. Bei einem Schusswechsel kamen 3 Straftäter ums Leben. Es wird angenommen, dass es sich bei der Gruppe um Mitglieder der EPP gehandelt hat. Dies wurde aber bislang nicht bestätigt. Weitere Details waren bis Redaktionsschluss nicht bekannt. (ABC Color/Última Hora/La Nación)

Strafverfahren gegen Schlachthof wegen Umweltverschmutzung eingeleitet. Wie Última Hora schreibt, war ein Video viral geworden, das zeigt, wie Abwasser in Concepción in den Paraguayfluss gelassen werden. Daraufhin fand sich eine Delegation von Beamten der Abteilung für Umweltdelikte der Staatsanwälte in dem Betrieb ein um die Lage zu überprüfen. Betroffen ist der Schlachthof “Frigorífico Concepción”. Vor Ort waren keine entsprechenden Abfälle zu sehen, sodass dem Flusswasser Proben entnommen wurden. Die Behörden ermitteln.
Die Anzeige war vom Direktor der Kommission Pro-Zucht von Jungfischen angezeigt worden. Er bat die Firma, ihre flüssigen Abfälle doch aufzubereiten bevor sie in den Fluss gelassen werden. Von dem Betrieb war bereits ein Kommuniqué veröffentlicht worden. Darin wurde gemeldet, dass sich an einer Aussenmauer ein Leck gebildet habe, aus dem Abwasser ausgetreten war. Hintergrund sei ein Problem in den unterirdischen Leitungen des Abwassers. Das Personal habe sofort das festgelegte Notfallprotokoll eingeleitet und alle Produktion gestoppt, um das Problem zu beheben. Die Anschuldigungen, dass sie die Abwasser mit Absicht in den Fluss abgeleitet hätten, wies der Betrieb zurück. (Última Hora)

Wegepolizei bedauert hohen Alkoholkonsum bei Motorradfahrern. Wie ABC Color berichtet, hatte die “Patrulla Caminera” bei einem Kontrollposten 30 alkoholisierte Autofahrer und 10 Motorradfahrer aus dem Verkehr gezogen. Besorgniserregend sei vor allem die hohe Promille bei Motorradfahrern. Besonders Motorradfahrer seien gefährdet, bei Verkehrsunfällen ums Leben zu kommen oder lebenslängliche Folgen mit sich zu tragen, sagte der Caminera-Inspektor Edgar Sosa. Er bedauerte das fehlende Bewusstsein vieler Motorradfahrer. (ABC Color)

Privatsektor gründet Plattform mit dem Namen “Asunción, causa Nacional”. Wie ABC Color schreibt, ist das Ziel der Plattform, die Landeshauptstadt zu retten und sie durch nachhaltige Entwicklung auf den richtigen Weg zu bringen. Zum 500. Jubiläum der Stadtgründung soll Asunción eine internationale Referenz sein. Das wäre im Jahr 2037. Der Plattform haben sich 26 Organisationen angeschlossen, darunter Nichtregierungsorganisationen und Organisationen aus dem Zivilsektor, sowie Personen aus den Bereichen Architektur, Umwelt, Städteplanung, Akademie und Forschung. Zahlreiche der involvierten Organisationen haben bereits Projekte entwickelt. Nun sollen Gespräche mit dem Bürgermeisteramt von Asunción und der Regierung eingeleitet werden. (ABC Color)

Bauern aus dem Süden des Landes kündigen Demo in Asunción an. Wie ABC Color schreibt, wollen die Bauern mit ihren LKW, Traktoren und anderen Landwirtschaftsmaschinen bis in die Landeshauptstadt fahren, um eine Umschuldung von der Regierung zu fordern. Ihnen bleibe nichts anderes übrig, als zu protestieren, weil es von der Regierung keine Antworten gegeben habe. Sie wollten nur eine Umschuldung, um ihre Landwirtschaftsmaschinen behalten zu können, sagte ein Sprecher der Bewegung. Die Gesamtsumme der Schulden der demonstrierenden Bauern beläuft sich auf rund 4 Millionen US-Dollar. (ABC Color)

Reporte de lluvias

Ultimo día: 18-11-2020

Neuland

Randau43mm
Grossweide30mm
Rosental15mm
Neu-Halbstadt28-45mm
Neu-Chortiz29mm
Lichtenau13mm
Sandhorst20mm
Schöntal6-10mm
Neu-Westland16mm
Einlage20mm
Altenau28mm
Waldrode30mm
Gronau-Ost33mm
Gronau-West29mm
Heimstätte14mm
Neuendorf28mm
Alt - Chortiza12mm
Gnadental10mm
Schönhorst12mm
Neuhorst24mm
Friedensheim18mm
Tiege35mm

Fernheim

Ribera8mm
Karlsruhe 15mm
Corrales12mm
Schönau 30-37mm
Valencia28mm
Hohenau10mm
Orloff 27mm
Filadelfia34mm
Molino16mm
Landskrone14mm
Blumental11mm
Friedensfeld20mm
Friedensruh 55mm

Südmenno

Blumenfeld38mm
Gnadental50mm
Reichenbach20-30mm
Blumenort40mm
Schönsee18mm
Lolita40mm
Kleinhof40mm
Altona39mm
Hamburg29-38mm
Campo Nueve28mm
Hochstadt22mm
Lichtenau30mm
Waldesruh35-44mm
Neuheim32-43mm
Schönau32mm
Campo Seco45mm
Blumental35-45mm
Schönweide31mm
Rio Verde45-47mm
Villa Pora35mm
Grünau38mm
Reinhof40mm
Reichenbach15mm
Winkler31mm
Heimstaedt52mm
Grünwald30mm
San José16-33mm
Rudnerweide22mm
Steinfeld16mm

Nordmenno

Bergfeld10mm
Neuwiese20mm
Buena Vista N°210mm
Hohenau15mm
Campo Bello28mm
Edental20mm
Eigenheim16mm
Neumoelln18mm
Landskrone32mm
Silberfeld11mm
Loma Verde41mm
Schöntal14mm
Ebenfeld8mm
Neuanlage10mm
Hoffnungsau17mm
Bergtal3mm
Loma Plata10-14mm
Schwarzwald22mm
Grüntal3mm

Indianer Siedlungen

Yalve Sanga30mm
Nueva Vida65mm
Monte Palmeras15mm
Pozo Amarillo21mm

Andere Chaco Ortschaften

Est. Robina25mm
Est. Paso Jordán50mm
Est. Maria Isabel10mm
Las Perlas, Zona Douglas16mm
Est. Laguna Capitan 245mm
Rosaleda6mm
Est. Ursula10mm
Ganadera Alt Chaco Zentrum19mm
Est. La Piedra30mm
Est. Platanillo20mm
Est. El Coronillo28mm
Agroganadera Garníca, (Ävalo Sánches)20mm
Est. Nelida Elva40-60mm
Est. Pozo Blanco17mm
Est. Ben Unrau36mm
Est. Luna Dorada20mm
Est. Quebracho Alto32mm
Ganadera Boquerón20mm
Agro Ganadera Garbo25mm
Est. Quitilipi25mm
Est. Potsdam30mm
Cove Pirizal25mm

Ver datos anteriores

Impulse

Impulse

Visítenos

Contáctenos

RADIO ZP-30

La Voz del Chaco Paraguayo
29 Filadelfia
160401 Fernheim
PARAGUAY

Tels: (595) 491 432 330 / (595) 491 432 031
Fax:(595) 491 432 501

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Encuéntrenos en Facebook

Copyright Radio ZP30 - 2014