Nationale Nachrichten

Die Regierung hat einen Gesetzentwurf zur Verbesserung und Transparenz von Staatseinkäufen präsentiert. Dieser wurde am gestrigen Montag dem Kongress zur weiteren Debatte vorgelegt, wie IP Paraguay informiert. Der Gesetzentwurf zur Verbesserung des öffentlichen Beschaffungswesens und Auftragsvergabe wurde gemeinsam vom Finanzministerium und dem Amt für wirtschaftliche und soziale Entwicklung STP sowie der Behörde für öffentliche Auftragsvergabe DNCP erarbeitet.
Die Neuerungen und Änderungen des Gesetzes, die nun dem Kongress vorgelegt werden, haben als Hauptziel die Verbesserung der öffentlichen Ausgaben durch den verantwortungsvollen Umgang mit den staatlichen Ressourcen. Dabei geht es grundsätzlich darum, unnötige Ausgaben zu verhindern, die häufig bei der Auftragsvergabe und im Beschaffungswesen gemeldet werden.
Bei diesem Gesetz geht es nicht nur um den Kauf, sondern um den gesamten Einkaufsprozess: Was wird gekauft, wie wird es bezahlt und ob das Gekaufte wie geplant genutzt wird. Alle diese Stufen zusammen bilden das nationale öffentliche Beschaffungssystem. Neben anderen Punkten wird in dem Entwurf vorgeschlagen, den Schwerpunkt der öffentlichen Beschaffung von der Wahl des billigsten Angebots auf die Berücksichtigung anderer Faktoren wie Qualität, Zufriedenheit der Bürger und Wartungskosten zu verlagern. (IP Paraguay)

Weiterlesen...

Senatorin Gusinky ist nach irregulärer Impfung aus dem Senat zurückgetreten. Die Senatorin Mirta Gusinky von der Colorado Partei gab gestern ihren Rücktritt bekannt, wie aus Ultima Hora hervorgeht. Sie bestätigte in dem Schreiben, dass sie den Impfstoff auf unregelmäßige Weise erhalten hatte. In dem Rücktrittschreiben entschuldigt sich Gusinky auch, dass sie vor den Medien nicht die Wahrheit gesagt hatte. Nach Angaben des Gesundheitsministeriums hatte Sie die erste Dosis des Impfstoffs gegen Covid-19 in ihrem eigenen Haus bekommen, obwohl sie nicht das erforderliche Alter hat. Diese und andere unregelmäßige Impfungen führten zur Entlassung des Direktors der Gesundheitsregion von Asunción, Doktor Robert Núñez. (Ulitma Hora/ABC Color)

Weiterlesen...

Solidaritätsinitiative verzeichnet unglaubliche Entwicklung. Anfangs März hatte eine Familie damit begonnen, Abendessen an die Familienangehörigen von Covid-19-Patienten, die im Nationalen Institut für Atemwegserkrankungen Ineram stationiert sind, zu verteilen. Anfangs waren es noch 30 Portionen am Tag. Nun ist diese Zahl innerhalb eines Monats, dank der Hilfe weiterer solidarischer Personen, auf 2 Tausend Portionen gestiegen, wie die Zeitung La Nación berichtet. Es wird mittlerweile auch nicht mehr nur Abendessen verteilt, sondern auch Frühstück, Mittagessen und Snacks für zwischendurch. Die Idee für diese Aktion hatte der Jugendliche Nacho Masulli. Aktuell sind es rund 16 Krankenhäuser, die beliefert werden. Aber nicht nur Essen, auch gespendete Zelte, Haushaltsgeräte, Matratzen, Kissen, Decken und Wasser wird mittlerweile an die Angehörigen von Covid-19-Patieten verteilt. (La Nación)

Weiterlesen...

Seite 7 von 2282

Musica de Navidad

Reporte de lluvias

Ultimo día: 12-05-2021

Nordmenno

Rosenhof18mm

Ver datos anteriores

Impulse

Impulse

Visítenos

Contáctenos

RADIO ZP-30

La Voz del Chaco Paraguayo
29 Filadelfia
160401 Fernheim
PARAGUAY

Tels: (595) 491 432 330 / (595) 491 432 031
Fax:(595) 491 432 501

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Encuéntrenos en Facebook

Copyright Radio ZP30 - 2014