Nationale Nachrichten


Techo Paraguay wird in Bañado Sur 35 Häuser bauen. Die Organisation Techo Paraguay kehrt wieder auf das Arbeitsfeld zurück und wird mit der Unterstützung von 300 Freiwilligen voraussichtlich 35 Notunterkünfte im Stadtteil Bañado Sur in Asunción bauen. Darüber berichtet die Zeitung ABC Color. Die Bauarbeiten finden am kommenden Wochenende, am 8. und 9. Mai, statt und werden gemeinsam mit den Bewohnern der Gegend durchgeführt. Die Nothäuser bestehen aus 18 Quadratmeter großen Holzkonstruktionen mit einem Blechdach, die auf 15 Pfählen aus Karanday-Holz montiert sind. Laut der Kommunikationsdirektorin von Techo Paraguay, Valentina Ciotti, fand die erste Bau-Aktion dieses Jahr am 10. und 11. April statt. Bis zum Ende dieses Jahres sollen insgesamt 118 Notunterkünfte fertiggestellt sein, so Ciotti. (ABC Color)

Weiterlesen...

Die Leiterin der 16. Gesundheitsregion Boquerón, Esther Bogado, hat Gerüchte über ihren Rücktritt dementiert. Über die sozialen Netzwerke veröffentlichte die Ärztin gestern eine entsprechende Botschaft, wie RCC berichtet. Dort stellte sie klar, dass sie weder ihren Rücktritt eingereicht habe, noch entlassen worden sei. Frau Doktor Bogado reagierte damit auf Medienberichte, nach denen es in Boquerón zu Unregelmäßigkeiten bei der Verabreichung der Impfung gegen Covid-19 gekommen war. Die Regionalleiterin wies darauf hin, dass alle Informationen über die Impfung in Boquerón für die Zuständigen einsehbar sind, somit untersucht werden können und alle Impfungen vor dem Gesundheitsministerium gerechtfertigt werden können.
Am Dienstag hatte Bogado bereits in einem Interview mit Radio Monumental Stellung zu den Vorwürfen genommen und dabei erwähnt, dass eine ihrer Mitarbeiterinnen ihren Rücktritt eingereicht hatte. Es ging dabei um die Person, die in Boquerón für die Durchführung des nationalen Impfprogrammes zuständig ist, - nicht um Bogado selbst. (Fb.: XVI Región Sanitaria – Boquerón, RCC)

Weiterlesen...

Weniger als 50 Prozent der registrierten Personen lassen sich impfen. Der Gesundheitsminister Julio Borba sagte, dass nur wenige Personen ab 75 Jahre an den Impfzentren für die Immunisierung gegen Covid-19 erscheinen. Wie aus ADN Político hervorgeht, wurden gestern von 12.000 registrierten Personen, nur etwa 5.500 geimpft. Borba sagte weiter, dass das Gesundheitsministerium eine Änderung in der Impfkampagne suchen würde, um mehr Menschen zu erreichen. Etwas mehr als 8.000 bewegungsunfähige oder bettlägerige Personen sind für Impfungen registriert, teilte Borba mit. In diesem Fall sei der Prozess viel langsamer, da die Gesundheitsbehörden sich vor Ort einfinden müssen. (ADN Político)

Weiterlesen...

Seite 5 von 2282

Musica de Navidad

Reporte de lluvias

Ultimo día: 12-05-2021

Nordmenno

Rosenhof18mm

Ver datos anteriores

Impulse

Impulse

Visítenos

Contáctenos

RADIO ZP-30

La Voz del Chaco Paraguayo
29 Filadelfia
160401 Fernheim
PARAGUAY

Tels: (595) 491 432 330 / (595) 491 432 031
Fax:(595) 491 432 501

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Encuéntrenos en Facebook

Copyright Radio ZP30 - 2014