Nationale Nachrichten

Fossilienfund in Paratodo: Am vergangenen Donnerstag wurde ein seltener Fund von Resten eines Fossils entdeckt. Der Fund ereignete sich in der Gegend von Blumenfeld, südwestlich von Paratodo. Geologen und Paläontologen von der Fakultät für Naturwissenschaften der Nationalen Universität haben das Fossil ausgegraben und mit zur Hauptstadt genommen. Dort soll es weiter studiert und danach ausgestellt werden. Laut den Paläontologen handelt es sich beim Fossil um den Vorgänger des Riesengürteltiers, dem sogenannten „Tatú Carreta“. Das entdeckte Fossil könnte 10 tausend Jahre alt sein, hiess es von den Forschern. Das Tier gehörte der Familie der Glyptodonten an, wie der Biologielehrer, Paulo Toews von Paratodo gegenüber Radio ZP-30 bestätigte. Das Glyptodon war in Südamerika verbreitet. Es ernährte sich von Gras und lebte auf offenen Flächen. Seine nahen Verwandten konnten die Größe eines Kleinwagens erreichen. Die hier entdeckte Art aber war wesentlich kleiner. Ein ausgewachsenes Tier reichte dem Menschen etwa bis zur Hüfte. (Radio ZP-30, Wikipedia)

Weiterlesen...

Die Gesamtexporte bis Juli sind um 15 Prozent gesunken. Die Importe um 18 Prozent, wie ABC Color unter Berufung auf die Zentralbank schreibt. Beide Prozentsätze gelten im Vergleich zum gleichen Zeitraum im Jahr 2019. In diesem Jahr wurden von Januar bis Juli Waren im Wert von insgesamt 6,4 Milliarden US-Dollar exportiert. Im Vorjahr waren es bis Ende Juli rund 7,6 Milliarden Dollar. Von der Zentralbank hiess es, obwohl sich die Exporte von Fleisch und Soja etwas erholt hätten, stünden die anderen Exportbereiche immer noch im Minus. Das sei auf den Rückgang im Grenzhandel zurückzuführen. Auch der Export von Strom ist im Juli gesunken, und zwar um fast 8 Prozent. Insgesamt ist der Stromexport zwischen Januar und Juli um rund 10 Prozent zurückgegangen, im Vergleich zum gleichen Vorjahreszeitraum. (ABC Color)

Weiterlesen...

Es ist offiziell, Asunción und das Departament Central bleiben in der dritten Phase. Die Exekutivgewalt erließ das Dekret mit dem die Verlängerung der Phase 3 der intelligenten Quarantäne bis zum 30. August in der Hauptstadt Asunción und in dem ganzen Departament Central festgelegt wird. So geht es aus der staatlichen Nachrichtenagentur IP-Paraguay hervor. Die Maßnahme wurde von den Gesundheitsbehörden als Reaktion auf die Zunahme der Infektionen in dieser Region empfohlen, die zusammen mit Alto Paraná den höchsten Prozentsatz an Fällen wie auch Todesfällen durch Covid-19 ausmachen. Im Fall vom Departament Alto Paraná wurde am 29. Juli die Quarantäne auf Phase Null zurückgesetzt, diese Maßnahme soll nach 2 weiteren Wochen erneut unter die Lupe genommen werden. (IP-Paraguay)

Weiterlesen...

Seite 1 von 2080

Reporte de lluvias

Ultimo día: 08-07-2020

Südmenno

Heimstaedt2mm
San José1mm
Neuheim2mm
Blumental2mm
Lolita3mm
Kleinhof2mm
Altona2mm
Gnadental3mm
Campo Nueve2mm
Campo Seco1mm
Blumenort3mm
Rio Verde3mm
Grünau2mm
Reinhof3mm

Nordmenno

Hohenau3mm
Sucursal Las Palmas5mm

Andere Chaco Ortschaften

Est. Quitilipi8mm
Est. Nelida Elva12mm

Ver datos anteriores

Impulse

Impulse

Visítenos

Contáctenos

RADIO ZP-30

La Voz del Chaco Paraguayo
29 Filadelfia
160401 Fernheim
PARAGUAY

Tels: (595) 491 432 330 / (595) 491 432 031
Fax:(595) 491 432 501

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Encuéntrenos en Facebook

Copyright Radio ZP30 - 2014