Mehrere Ortschaften im nördlichen Chaco sind seit gestern ohne Strom. Wie die Zeitung ABC Color berichtet, ist der Strom in Fuerte Olimpo und Carmelo Peralta gestern gegen 10 Uhr ausgefallen. Laut Angaben der Stromgesellschaft ANDE gab es ein Problem an der Leitung zwischen Puerto Sastre und Carmelo Peralta. Alto Paraguay hat bisher nur eine Stromleitung, die die Ortschaften im Departament an das Netz der ANDE anbindet. Eine zweite Leitung befindet sich im Bau, gegenwärtig stehen die Bauarbeiten allerdings still. Nicht betroffen von den häufigen Stromausfällen ist das Städtchen Bahía Negra, das von der ANDE durch Dieselgeneratoren versorgt wird. (ABC Color)

 

Die Stadtverwaltung Asunción hat gestern eine Intervention bei einem Supermarkt der Kette „Casa Rica“ durchgeführt. Wie das Nachrichtenportal Hoy berichtet, wurde das Geschäftslokal im Stadtteil Carmelitas untersucht, da dort am Sonntag ein Feuer ausgebrochen war. Es wird vermutet, dass das Feuer aufgrund von Schweißarbeiten im Außenbereich des Supermarktes ausgebrochen ist. (www.hoy.com.py)

Ehemalige Schüler und Lehrer renovieren Schulgebäude. Wie die Zeitung ABC Color informiert, haben ehemalige Schüler und Lehrer der Schule „General Díaz“ in Asunción bereits im letzten Jahr damit begonnen, Gelder zu sammeln und das 100 Jahre alte Schulgebäude instand zu setzen. Man habe die Bibliothek retten können, die von Termiten und einem undichten Dach bedroht war, erklärte einer der Freiwilligen. Jetzt arbeite man an der Stabilisierung eines weiteren Gebäudeteils. Zwei Gebäudeflügel waren bereits in den 80ziger Jahren eingestürzt. (ABC Color)

10 weitere Yacyretá-Mitarbeiter sind suspendiert worden. Wie ABC Color berichtet, handelt es sich um Personen, denen illegale Machenschaften vorgeworfen werden. Es wird vermutet, dass sie teilweise ärztliche Atteste gefälscht haben, um möglichst viele Tage von der Arbeit fernbleiben zu können. In anderen Fällen sollen Nachweise der Arbeitsstunden manipuliert worden sein. Der Mitarbeiter mit den meisten Krankheitstagen hatte im vergangenen Jahr für 320 Tage Krankschreibungen vorgelegt. In einem Fall hatte ein Augenarzt ein Attest wegen Rückenschmerzen ausgestellt. Der Verwaltungsleiter von Yacyretá kündigte an, es würden in den kommenden Tagen 60 weitere Fälle von betrügerischem Handeln untersucht werden.
Das Wasserkraftwerk Yacyretá hat an paraguayischer Seite etwa 1 tausend 500 Mitarbeiter an den Standorten Asunción, Ayolas und Encarnación. (www.abc.com.py)

 

Reporte de lluvias

Ultimo día: 07-04-2020

Fernheim

Filadelfia2mm
Schönau 18mm
Blumental6mm

Südmenno

Rudnerweide26-40mm
Heimstaedt36mm
Gnadental40mm
Neuheim31mm
Lichtenau28mm
Campo Seco25mm
Blumental3-14mm
Hamburg20mm
Rio Verde57mm
Schönsee14mm
Grünau45mm
Schönau16-25mm
Reinhof25mm
Altona30mm
Campo Nueve53mm
San José22-46mm
San José46mm
Steinfeld25mm
Waldesruh35mm
Blumenort36mm
Reichenbach20mm
Lolita36mm
Hochstadt45mm
Kleinhof38mm

Nordmenno

Kronstal65mm
Bergfeld45mm
Campo Rosa41-90mm
Loma Plata40-43mm
Hoffnungsau57mm
Hohenau12mm
Bergtal53mm
Heuboden58mm
Wiesenfeld50mm
Weidenfeld35mm
Neuwiese88mm
Gnadenfeld34mm
Eigenheim20mm
Schöntal25mm
Neuanlage39mm
Buena Vista N°460mm
Lag Capitán 251mm
Silberfeld55mm
Edental30mm
Campo Rosa90mm
Isla Poí60mm

Andere Chaco Ortschaften

Est. Laguna Pora - Retiro 132mm
Est. Laguna Pora - Retiro 315mm
Est. Laguna Pora - Zentrum22mm
Est. Laguna Pora - Retiro 23mm
Quebracho Alto25mm

Ver datos anteriores

Impulse

Impulse

Visítenos

Contáctenos

RADIO ZP-30

La Voz del Chaco Paraguayo
29 Filadelfia
160401 Fernheim
PARAGUAY

Tels: (595) 491 432 330 / (595) 491 432 031
Fax:(595) 491 432 501

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Encuéntrenos en Facebook

Copyright Radio ZP30 - 2014