Datum der Expo Rodeo Neuland steht fest: Darüber berichtet RCC. Die Ausstellung „Expo Rodeo Neuland“ wird zum 26. mal in Folge geplant. Es wird wieder eine Veranstaltung im Rahmen der Chaco-Produktion geplant, die sich an die ganze Familie richtet. Gerhard Bergen, Präsident des Rodeo Neuland Clubs, äußerte sich der Presse gegenüber, dass neue Programmpunkte in jedem Jahr für die Attraktivität der Veranstaltung sorgen müssten; andererseits gäbe es auch bestimmte Traditionen, die beibehalten werden müssten, um so an die Anfänge der Ausstellung zu erinnern. Im vergangenen Jahr wurde die Expo Rodeo Neuland 12 Tausend-mal besucht. Für Bergen sind die kulturellen Abendveranstaltungen das, was die Öffentlichkeit jedes Jahr anzieht. In diesem Jahr soll die Expo Rodeo Neuland vom 27. April bis zum 3. Mai auf dem Ausstellungsgelände des Clubs in der Kolonie Neuland stattfinden. (RCC)

 

Die Munizipalität von Loma Plata sammelte im vergangenen Jahr 667 Millionen Guaraníes an Verkehrsstrafgeldern. Die Stadtverwaltung von Loma Plata hatte ein Gesamteinkommen von gut 16 Milliarden Guaraníes, wie das Medienunternehmen RCC meldet. Das Geld wurde unter anderem durch Lizenzgebühren und Fonacide-Geldern generiert. Von diesem Betrag wurden fast 10,5 Millarden Guaraníes ausgegeben, so dass für das Finanzjahr 2020 ein Saldo von 5,8 Milliarden Guaranies aufweist. Erwähnenswert ist auch, dass im Bildungsbereich 10 Einrichtungen im Distrikt mit einem Schulmittagessen versorgt wurden. Finanzielle Unterstützung in Form von Stipendien gab es für 25 Studenten. (RCC)

Vorläufige Untersuchungshaft für Miguel Cuevas: Darüber informiert Paraguay.com. Strafrichter Jean Paul Lopez ordnete heute die Vorläufige Untersuchungshaft für den Kongressabgeordneten der roten Partei Miguel Cuevas an. Die Verteidigung des Kongressabgeordneten hat jedoch die Entscheidung angefochten, so dass die Berufungskammer drei Tage Zeit hat, um über die Angelegenheit zu entscheiden. Der Richter wies darauf hin, dass es genügend Elemente gäbe, die für das Vorliegen einer strafbaren Handlung sprechen würden. In diesem Fall wird Cuevas der unrechtmäßigen Bereicherung beschuldigt, was mit 10 Jahren Haft bestraft werden könnte. Die Untersuchung begann nach der Beschwerde des Stadtrates von Ybycuí, Ezequiel Cáceres. Dieser hatte behauptet, dass Cuevas mindestens G. 1.2 Milliarden Guaraníes veruntreut habe. (Paraguay.com)

In China lebende Paraguayerin sucht Hilfe, um das Land zu verlassen. Die junge Frau lebt laut Última Hora in Hohhot, - einer Stadt im Grenzgebiet zur Mongolei. Es handelt sich um Amada Torres, die seit über einem Jahr dort lebt und mit einem Chinesen verheiratet ist. Im Gespräch mit Reportern von Radio Monumental sagte sie, ihr Mann sei beruflich in Mexiko. Sie hätte ihm dorthin Anfang Februar folgen sollen. Wegen der Panik und der strickten Maßnahmen rund um die Corona-Virus-Epidemie sehe sie keine Möglichkeit, China zu verlassen. Die Frau ist nach eigenen Angaben gesund und wohnt über 1 tausend Kilometer entfernt von Wuhan, dem Zentrum der Epidemie. Da Paraguay keine diplomatischen Beziehungen zur Volksrepublik China unterhält, ist die Überstellung von Landsleuten schwierig. (Última Hora)

Senatorin Desirée Masi behauptet, dass die echten Dengue-Opfer Zahlen verhüllt werden. Die Senatorin sagte, dass die Zahlen des Gesundheitsministeriums zu den Dengue-Fällen viel niedriger seien als die tatsächlich in den Krankenhäusern gemeldeten Fälle. Für jeden gemeldeten Fall gäbe es wahrscheinlich neun weitere, so die Senatorin Masi. Sie stellte auch in Frage, ob die Institution der Epidemie überhaupt gerüstet sei. Zudem bat sie darum, dass das Ministerium die Verantwortlichen für diese Epidemie direkt anprangert, nämlich die Bürgermeister. Das Senatorenhaus hat gestern den Gesetzentwurf gebilligt, welcher die Freigabe von Notfallfonds zur Bekämpfung der Dengue-Epidemie vorsieht. (Abc Color)

Türkischer Unternehmer will Ballonflüge in Alto Paraná anbieten. Darüber berichtet die Zeitung ABC Color. Cengiz Deveci, der in der Türkei paraguayischer Honorarkonsul ist, kündigte gegenüber der Tourismusministerin an, er wolle auf einem Grundstück in Alto Paraná noch in diesem Jahr Flüge im Heißluftballon anbieten. Später solle dort ein Hotel aufgebaut werden, so der Unternehmer. Deveci gehören bisher drei Hotels in der Türkei. (ABC Color)

Reporte de lluvias

Ultimo día: 21-02-2020

Neuland

Neuendorf30mm
Gnadental29mm
Neuhorst58mm
Friedensheim36mm
Grossweide15mm
Rosental20mm
Neu-Chortiz60mm
Sandhorst80mm
Neu-Halbstadt25-35mm
Neu-Westland42mm
Lichtenau56mm
Schöntal7mm
Einlage50mm
Gronau-Ost15mm
Gronau-West19mm
Heimstätte36mm
Alt - Chortiza65mm
Schönhorst70mm

Fernheim

Filadelfia6mm
Corrales11mm
Valencia70mm
Hohenau60mm
Friedensfeld28mm
Molino14mm
Landskrone56mm
Blumental40mm

Südmenno

Lichtenau10mm
San José15-50mm
Heimstaedt12mm
Steinfeld10mm
Campo Nueve18mm

Nordmenno

Isla Poí112mm
Loma Plata7mm
Buena Vista N°1140mm
Hoffnungsau120mm
Schöntal18mm
Buena Vista N°485-122mm

Andere Chaco Ortschaften

Est. Potsdam34mm
Agropil30-90mm
Est. El Coronillo22mm
Est. Nelida Elva22mm
Est. Quitilipi13mm
Ganadera Alto Chaco25mm
Est. Platanillo55mm
Est. Maria Isabel50mm
Est. Robina19mm
Est. Ursula65mm
Est. Cárnica7mm

Ver datos anteriores

Impulse

Impulse

Visítenos

Contáctenos

RADIO ZP-30

La Voz del Chaco Paraguayo
29 Filadelfia
160401 Fernheim
PARAGUAY

Tels: (595) 491 432 330 / (595) 491 432 031
Fax:(595) 491 432 501

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Encuéntrenos en Facebook

Copyright Radio ZP30 - 2014