Polizei gelingt Festnahme eines lang gesuchten Straftäters. Gestern Nachmittag nahm die Polizei in Asunción einen Mann fest, gegen den 5 Haftbefehle vorlagen. Darüber berichtet Última Hora. Der 32-jährige José Leguizamón war demnach bereits festgenommen worden, aber im vorigen Jahr aus dem Kommissariat geflüchtet. Die Polizei war gestern benachrichtigt worden, nachdem der Mann in der Nähe des Asuncioner Rathauses beobachtet worden war, wie er sich verdächtig verhielt. Gegenüber der Polizei gab er sich mit einem fremden Personalausweis für jemand anderen aus. Auf dem Revier konnte die Polizei die wahre Identität des Mannes herausfinden. Der Festgenommene wird in 5 Fällen wegen schweren Raubüberfalls und Gefährdung der öffentlichen Sicherheit aus den Jahren 2001 bis 2018 beschuldigt. 2017 war er nach einem Raubüberfall in Asunción mit 3 weiteren Strafverdächtigen in Bolivien festgenommen worden. (Última Hora)


                                        
Sedeco überprüft den Verkauf von Mückenschutzmitteln. Darüber berichtet die staatliche Nachrichtenagentur IP-Paraguay. Aus aktuellem Anlass wollte die Verbraucherschutzbehörde herausfinden, wie die Händler bei der starken Nachfrage die Mittel zum Kauf anpreisen, die Schutz vor der Dengue-Überträgermücke bieten. Überprüft wurde in Apotheken und Supermärkten des Großraumes Asunción der Verkauf von 43 Mückensprays, - Cremes – Gels oder Tüchern und speziellen Armbändern gegen Mücken. Den Händlern empfiehlt die Sedeco, dem Kunden klare Informationen bezüglich des Preises zu liefern. Bei Sonderangeboten müssen der alte Preis, daneben der neue Preis und der Abschlag in Prozenten angegeben werden. Außerdem soll angegeben sein, wie lange das Sonderangebot gültig ist. Um den Kunden eine Übersicht über das breite Angebot von Mückenschutzmitteln zu liefern, hat die Sedeco auf ihrer Internetseite eine Liste veröffentlicht. (IP-Paraguay)

Nationalpolizei bekommt evangelischen Kaplan. Darüber berichtet das Nachrichtenportal Hoy. Der Interimskommandant der Nationalpolizei Francisco Resquín Chamorro, hatte in der vergangenen Woche die entsprechende Resolution herausgegeben. Der Kaplan soll Polizisten, die evangelischen Glaubens sind, in ihrer geistlichen, moralischen und ethischen Orientierung unterstützen und Gottesdienste planen und durchführen. In den Streitkräften gibt es bereits seit längerem neben der katholischen eine evangelische Kaplanstelle. (www.hoy.com.py)

Kandidaten für den Obersten Gerichtshof werden beim Abschreiben erwischt. Wie das Nachrichtenportal Hoy berichtet, läuft in diesen Tagen das Auswahlverfahren für Kandidaten, die sich um einen Posten im Obersten Gerichtshof bewerben. Der Prozess wird vom Magistraturrat geleitet. Die Kandidaten müssen unter anderem Prüfungen ablegen über juristische Themen und Funktion und Organisation der Regierung. Dem Bericht zufolge war im Überwachungsvideo aufgefallen, dass zwei der Anwärter sich bei einem schriftlichen Test leise über die richtige Antwort berieten. Ob der Vorfall ein Nachspiel hat, war nicht zu erfahren.
Im Obersten Gerichtshof ist im Januar ein Posten frei geworden, nachdem die Richterin Miryam Peña die Höchst-Altersgrenze von 75 Jahren erreicht hat und damit aus dem Obersten Gerichtshof ausgeschieden ist. Für das Amt bewerben sich 33 Kandidaten. (www.hoy.com.py)

Acht Japaner kommen für einen Freiwilligendienst nach Paraguay. Wie die Zeitung ABC Color informiert, sind die Freiwilligen in dieser Woche in Asunción angekommen. Sie wurden von der japanischen Agentur für Entwicklungshilfe Jica geschickt und werden zwei Jahre im Land bleiben. Zu der Gruppe gehören Krankenschwestern, ein Veterinär, Jugend- und Sozialarbeiter. Sie werden in unterschiedlichen Ortschaften in Ostparaguay eingesetzt. (ABC Color)

Olimpia verpflichtet teuersten Spieler Paraguays. Wie ABC Color berichtet, soll der 35jährige Stürmer Emmanuel Adebayor morgen in Paraguay ankommen und der Presse vorgestellt werden. Adebayor, der aus Togo stammt, spielte zuletzt für den türkischen Verein Kayserispor. Vorher war der Stürmer unter anderem für Tottenham, Manchester City und Real Madrid tätig. Ein Olimpia-Funktionär sagte, man habe das Sparschwein zerschlagen müssen, um Adebayor bezahlen zu können. Er wird der bestbezahlte Spieler des Landes.
Kurz nach Bekanntwerden der Verpflichtung von Adebayor kündigte auch der Verein Libertad einen teuren Spielertransfer an. Laut Angaben der argentinischen Zeitung Clarin verpflichtete Libertad Yaya Touré, der bisher für einen chinesischen Club gespielt hat. Touré stammt aus der Elfenbeinküste und hat ebenfalls für renommierte europäische Vereine wie Barcelona und Manchester City gespielt. (ABC Color, Clarin)

Reporte de lluvias

Ultimo día: 31-03-2020

Neuland

Neu-Halbstadt0-11mm
Tiege4mm
Neuendorf5-15mm

Fernheim

Blumental18mm
Tres Palmas16mm

Südmenno

Schönau3-10mm
Grünwald10mm

Ver datos anteriores

Impulse

Impulse

Visítenos

Contáctenos

RADIO ZP-30

La Voz del Chaco Paraguayo
29 Filadelfia
160401 Fernheim
PARAGUAY

Tels: (595) 491 432 330 / (595) 491 432 031
Fax:(595) 491 432 501

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Encuéntrenos en Facebook

Copyright Radio ZP30 - 2014