Justizministerin Cecilia Pérez reist heute nach Washington. Dort will sie um Unterstützung für die Verbesserung des Strafvollzugssystems in Paraguay werben. Das gab die Ministerin gestern nach einem Treffen mit Staatspräsident Mario Abdo Benítez im López-Palast bekannt. Die USA führen derzeit in Paraguay eine Umfrage zur Situation in den Haftanstalten durch. Was danach kommt, und wie man aufgrund der Daten konkret arbeiten kann, das wolle sie mit den US-Behörden besprechen, sagte Pérez Reportern von IP-Paraguay. Sie schickte voraus, dass man plane, mit der Unterstützung von den USA und Brasilien, Verbesserungen in den Hochsicherheitsgefängnissen einzuführen. Die beiden Länder will die paraguayische Regierung als starke Partner im Kampf gegen das organisierte Verbrechen in Paraguay gewinnen. (IP-Paraguay)

 

Online-Portal für Bewerber um das Becal-Stipendium geöffnet. Ab morgen sollen zwei Internet-Seiten für die Bewerbung auf das Stipendium geöffnet sein: Die von Itaipú und die von Becal. In das Stipendienprogramm Carlos Antonio López werden am Ende 2 tausend Personen aufgenommen, die an paraguayischen Universitäten studieren. Das Programm beinhaltet aber auch Stipendien für Aufbaustudiengänge in Deutschland. Sie werden gemeinsam mit dem Deutschen Akademischen Austauschdienst, DAAD, angeboten. Um einen der 5 Studienplätze zu bekommen, muss man Paraguayer sein und in Paraguay leben, bereits über einen Mastertitel verfügen und eine Studienerlaubnis an einer deutschen Universität haben, die an dem Programm beteiligt ist. Genommen werden Bewerber, die in den Bereichen Natur- und Erziehungswissenschaften einen Doktortitel anstreben. Anmeldungen sind bis zum 15. März 2020 möglich. Der DAAD arbeitet weltweit mit Partnern in 100 Ländern zusammen. Zu den Studienmöglichkeiten des DAAD in Zusammenarbeit mit Becal hören Sie morgen im Abendjournal ein Interview mit mehr Informationen. (IP-Paraguay)

Der Benzinpreis wird nach der Einigung zwischen den Händlern und der Regierung nicht ansteigen: Vertreter des Privatsektors haben sich mit der Regierung geeinigt; infolgedessen wird der Benzinpreis mit dem neuen Steuerreformgesetz nicht ansteigen, informiert ABC Color. Die Bekanntgabe vonseiten der betroffenen Sektoren erfolgte heute. Raúl Fretes, Vertreter der Treibstoffhändler Paraguays Dicapar, sagte, man werde den Preis für Benzin, welches von privaten Emblemen angeboten wird, ab diesem Wochenende nicht mehr erhöhen.Er sagte, dass die Mitglieder der Gewerkschaft diese Entscheidung getroffen hätten. Unterdessen gehen die Verhandlungen mit der Regierung weiter. Verhandelt wird über die Anwendung der selektiven Verbrauchssteuer auf Rohöl. (Abc Color)

Die Gehälter schlucken im ersten Monat des Jahres 70 Prozent der Einnahmen des Staates: Das kann man dem Bericht über die Finanzlage für den Monat Januar entnehmen, der vom Finanzministerium veröffentlicht wurde. Das Haushaltsdefizit schloss bei 0,03 Prozent, schreibt ABC Color. Der Bericht über die Finanzlage erklärt, dass die Gesamteinnahmen des Staates im Januar um 8,7 Prozent zurückgegangen sind. Dies ist darauf zurückzuführen, dass die erste Zahlung von Yacyretá im letzten Jahr im Januar erfolgte. Die Ausgaben des Staates stiegen derweil um 7,2 Prozent. Zum Vergleich: Im Jahr 2019 verbrauchten die öffentlichen Gehälter am Ende 75% der Steuereinnahmen. Das heißt, das von jeden 100 Guaraníes, genau 75 die staatlichen Gehälter bezahlten. (Abc Color)

In Paraguay wird nur jede vierte Landebahn bei der Dinac registriert: Darüber informiert ABC Color. Die Senad, die FTC und die Dinac zerstörten gestern in Pedro Juan Caballero einen der hundert bestehenden geheimen Flugplätze, die von Drogenhändlern genutzt werden. Von den 2.225 registrierten Flugplätzen sind derzeit nur 530 zugelassen.  Die gestern zerstörte Strecke liegt 12 Kilometer vom Zentrum von Pedro Juan Caballero entfernt, inmitten einer Bergkette bei Cerro Cora'i. Der Ort war am 18. Januar letzten Jahres Schauplatz einer heftigen Schießerei, nachdem die Polizei eine Ladung von 347 Kilogramm Kokain beschlagnahmte, die gerade aus einem ebenfalls gefangenen Flugzeug entladen worden war. (Abc Color)

Yacyretá entlässt Beamte mit unangemessenen Begünstigungen: Das doppelstaatliche Wasserkraftwerk kündigte heute die Entlassung von Beamten an, deren Namen der Liste der Begünstigten mit "unangemessenen Boni" standen. Laut Última Hora sind es insgesamt acht Beamte, die unter Vertrag genommen wurden oder fest angestellt sind, und welche nun im Rahmen einer Umstrukturierung von Yacyretá entlassen wurden. Die Liste der Entlassenen könnte noch erweitert werden, da auch die medizinische Überprüfung der ständigen Beamten im Gange ist. (Última Hora)

Heute wurde im Chaco eine neue Straße eröffnet, welche die Reise nach Asunción um fast 200 Kilometer verkürzen wird. So berichtet es das lokale Medienunternehmen RCC. Präsident Mario Abdo Benítez und Minister Arnoldo Wiens vom Ministerium für öffentliche Bauten und Kommunikation haben heute vormittags den neuen Straßenabschnitt eröffnet. Es handelt sich dabei um einen Abschnitt zwischen den Ortschaften Virgen de Fátima in der Nähe der Línea 32 und Fortín General Díaz, zwischen den Departements Boquerón und Präsident Hayes. Mit dieser Straße und der Installation einer 24 Meter langen Metallbrücke über das Flussbett des Toro Mocho in der Gegend von General Díaz wird die Fahrt nach Asunción um etwa 200 Kilometer verkürzt. (RCC)

Reporte de lluvias

Ultimo día: 07-04-2020

Fernheim

Filadelfia2mm
Schönau 18mm
Blumental6mm

Südmenno

Rudnerweide26-40mm
Heimstaedt36mm
Gnadental40mm
Neuheim31mm
Lichtenau28mm
Campo Seco25mm
Blumental3-14mm
Hamburg20mm
Rio Verde57mm
Schönsee14mm
Grünau45mm
Schönau16-25mm
Reinhof25mm
Altona30mm
Campo Nueve53mm
San José22-46mm
San José46mm
Steinfeld25mm
Waldesruh35mm
Blumenort36mm
Reichenbach20mm
Lolita36mm
Hochstadt45mm
Kleinhof38mm

Nordmenno

Kronstal65mm
Bergfeld45mm
Campo Rosa41-90mm
Loma Plata40-43mm
Hoffnungsau57mm
Hohenau12mm
Bergtal53mm
Heuboden58mm
Wiesenfeld50mm
Weidenfeld35mm
Neuwiese88mm
Gnadenfeld34mm
Eigenheim20mm
Schöntal25mm
Neuanlage39mm
Buena Vista N°460mm
Lag Capitán 251mm
Silberfeld55mm
Edental30mm
Campo Rosa90mm
Isla Poí60mm

Andere Chaco Ortschaften

Est. Laguna Pora - Retiro 132mm
Est. Laguna Pora - Retiro 315mm
Est. Laguna Pora - Zentrum22mm
Est. Laguna Pora - Retiro 23mm
Quebracho Alto25mm

Ver datos anteriores

Impulse

Impulse

Visítenos

Contáctenos

RADIO ZP-30

La Voz del Chaco Paraguayo
29 Filadelfia
160401 Fernheim
PARAGUAY

Tels: (595) 491 432 330 / (595) 491 432 031
Fax:(595) 491 432 501

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Encuéntrenos en Facebook

Copyright Radio ZP30 - 2014