Infona plant, die Forstproduktion für kommerzielle Zwecke zu fördern. Das Nationale Forstinstitut, Infona, fördert Wiederaufforstungstechniken, um aus Paraguay einen wettbewerbsfähigen Produzenten auf regionaler Ebene zu machen. Wie die staatliche Nachrichtenagentur IP-Paraguay schreibt, beteiligte sich an diesem Freitag der Präsident der Republik, Mario Abdo Benítez, an der technischen Überprüfung der Aufforstungsmodelle, mit denen die Einrichtung in der Stadt San Joaquín im Departement Caaguazú konfrontiert sind. In diesem Zusammenhang betonte die Leiterin vom Infona, Cristina Goralewski, dass es sich um ein Projekt handelt, dass den Forstsektor fördern wird. Weiter sagte sie auch, dass es sich um einen Sektor handelt, der weder mit der Landwirtschaft noch mit dem Viehbestand konkurriert, sondern mit diesen Sektoren kombiniert werden kann. (Paraguay.com)

 

Die Nationalpolizei hat zwei führende Mitglieder der Organisation PCC festgenommen. Wie die Zeitung ABC Color mitteilte, waren die beiden Männer beim Massenausbruch aus dem Gefängnis von Pedro Juan Caballero geflohen. Die 29 Jahre alten Paraguayer hielten sich in einem großen Apartmentgebäude an der Grenze nach Brasilien auf. Ein weiterer Mann wurde verhaftet, weil er den beiden PCC-Mitgliedern auf der Flucht nach Brasilien helfen wollte. (ABC Color)

Die Schleusen beim Wasserkraftwerk Yacyretá werden erneuert. Laut Angaben der Zeitung ABC Color werden die Steuereinheiten der Schleusen auf den neuesten technischen Stand gebracht. Die Arbeiten werden von Angestellten des Wasserkraftwerkes Yacyretá vorgenommen. Die beiden Schleusen des Kraftwerkes sind seit 1992 in Betrieb. Sie ermöglichen es den Schiffen, das Gefälle von 23 Metern zwischen dem Stausee und dem Fluss unterhalb der Staumauer zu überwinden. Pro Jahr passieren Schiffe mit etwa 2,5 Millionen Tonnen Ernteprodukten die Schleusen. (ABC Color, Economía Virtual)

Am Montag soll eine weitere Besprechung zum Thema „Brennstoffsteuer“ stattfinden. Darüber berichtet ABC Color. Vom Finanzministerium wurden die Zollbehörde, die staatliche Ölgesellschaft Petropar und Verbände aus dem Brennstoffhandel eingeladen. Bei den Beratungen geht es um die Änderungen in der Konsumsteuer, die im Dezember bereits eingeführt, dann aber auf 45 Tage ausgesetzt wurden. In dieser Woche war bereits angekündigt worden, dass die Dieselpreise sich nicht verändern werden. Die wichtigste Änderung in der Besteuerung ist, dass die Konsumsteuer bereits beim Import der Brennstoffe berechnet werden soll. Bisher war die Steuer erst angewandt worden, nachdem die importierten Brennstoffe bereits mit Ethanol gemischt wurden und deshalb als minderwertige Brennstoffe besteuert wurden. (ABC Color)

Asphaltstraße zwischen Raúl Arsenio Oviedo und Nueva Toledo ist eingeweiht worden. Wie die Zeitung La Nación berichtet, ist die 32 Kilometer lange Asphaltstrecke am Freitag ihrer Bestimmung übergeben worden. An der Einweihungsfeier nahmen neben anderen Staatspräsident Mario Abdo Benítez und der Minister für öffentliche Bauten und Kommunikation Arnoldo Wiens teil. Die neu asphaltierte Strecke beginnt in Raúl Oviedo, etwa 35 Kilometer nördlich von Campo 9, und führt in Richtung Norden, an Tres Palmas vorbei nach Nueva Toledo. Im Rahmen der Einweihungsfeier wurde auch ein Vertrag unterzeichnet über die Asphaltierung eines weiteren Straßenabschnittes, zwischen Nueva Toledo und Vaquería. (La Nación)

In Paso Yobái haben Staatsanwaltschaft und Polizei eine illegale Goldmine untersucht. Wie ABC Color berichtet, hatten Behördenvertreter bereits vor einer Woche die Mine untersuchen worden. Sie wurden aber von schwerbewaffnetem Wachpersonal gehindert, das Grundstück zu betreten. Bei der neuen Untersuchung am Donnerstag habe man keine Arbeiter und Maschinen mehr vorgefunden, hieß es von Seiten der Staatsanwaltschaft. Die Erdbewegungen hätten aber deutlich gezeigt, dass dort illegal im Tagebau nach Gold gesucht worden war. (ABC Color)

Die Zentralbank hat den maximalen Zinssatz für Kredite auf 37,4 Prozent festgelegt. Wie die Zeitung „Cinco Días“ berichtet, ist der Höchstzins damit um 0,7 Prozentpunkte unter der bisherigen Höchstgrenze. Seit Mitte letzten Jahres gilt der Höchstzins nicht nur für Banken und Finanzgesellschaften, sondern auch für andere Kreditunternehmen. Es wird vermutet, dass in dem Sektor etwa 600 Unternehmen illegal arbeiten. (5 Días)

Gesprächsrunde für Tourismus in Pilar: Darüber informiert ABC Color. Von Montag den 10. Februar, bis Donnerstag den 13. Februar, findet mit Unterstützung von Itaipu Binacional die Gesprächsrunde unter dem Thema "Ñeembucu spricht über Tourismus“ statt. Die Veranstaltung wird von Vertretern verschiedener Akteure aus der paraguayischen Tourismusbranche besucht.  Themen wie: "Identität, eine verborgene Stärke" und "Vereinigung als Mittel zur Entwicklung des Tourismus" werden von renomierten Referenten gebracht. Diese Aktivität ist völlig kostenlos und richtet sich vor allem an Angestellte und Unternehmer, die im nationalen Tourismus tätig sind. (Abc Color)

Maßnahmen zur Einbeziehung von Carapeguá in die Route des Handwerks: Das paraguayische Institut für Handwerk IPA und die Stadtverwaltung von Carapeguá verpflichteten sich, eine Zählung der Handwerker des Bezirks durchzuführen, damit die Stadt in die Route des Handwerks der Textilien im Departement Paraguarí aufgenommen wird. Diese Entscheidung wurde laut ABC Color während des Treffens am gestrigen Freitag in der Stadtverwaltung von Carapeguá getroffen. Nach dem Treffen mit den Ratsmitgliedern besuchte der Leiter der IPA verschiedene traditionelle Weberei-Workshops. Die Kunsthandwerker wiesen auf die Schwierigkeiten hin, die sie bei der Herstellung ihrer Produkte aufgrund der hohen Kosten für Garn, der Notwendigkeit von Arbeitsräumen oder des fehlenden Marktes für ihre Produkte haben. (Abc Color)

Aufhebung des präventiven Embargos der Stiftung Tesãi: Richterin Gabriela Ramirez Meaurio ordnete gestern die Aufhebung des präventiven Embargos gegen die Stiftung Tesãi an. Die Entscheidung des Richters würde darin bestehen, das Recht auf Leben und Gesundheit zu schützen, angesichts der bevorstehenden Schließung des Krankenhauses, welches von der Stiftung finanziell getragen wird. (Última Hora)

 

Reporte de lluvias

Ultimo día: 07-04-2020

Fernheim

Filadelfia2mm
Schönau 18mm
Blumental6mm

Südmenno

Rudnerweide26-40mm
Heimstaedt36mm
Gnadental40mm
Neuheim31mm
Lichtenau28mm
Campo Seco25mm
Blumental3-14mm
Hamburg20mm
Rio Verde57mm
Schönsee14mm
Grünau45mm
Schönau16-25mm
Reinhof25mm
Altona30mm
Campo Nueve53mm
San José22-46mm
San José46mm
Steinfeld25mm
Waldesruh35mm
Blumenort36mm
Reichenbach20mm
Lolita36mm
Hochstadt45mm
Kleinhof38mm

Nordmenno

Kronstal65mm
Bergfeld45mm
Campo Rosa41-90mm
Loma Plata40-43mm
Hoffnungsau57mm
Hohenau12mm
Bergtal53mm
Heuboden58mm
Wiesenfeld50mm
Weidenfeld35mm
Neuwiese88mm
Gnadenfeld34mm
Eigenheim20mm
Schöntal25mm
Neuanlage39mm
Buena Vista N°460mm
Lag Capitán 251mm
Silberfeld55mm
Edental30mm
Campo Rosa90mm
Isla Poí60mm

Andere Chaco Ortschaften

Est. Laguna Pora - Retiro 132mm
Est. Laguna Pora - Retiro 315mm
Est. Laguna Pora - Zentrum22mm
Est. Laguna Pora - Retiro 23mm
Quebracho Alto25mm

Ver datos anteriores

Impulse

Impulse

Visítenos

Contáctenos

RADIO ZP-30

La Voz del Chaco Paraguayo
29 Filadelfia
160401 Fernheim
PARAGUAY

Tels: (595) 491 432 330 / (595) 491 432 031
Fax:(595) 491 432 501

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Encuéntrenos en Facebook

Copyright Radio ZP30 - 2014