Am Wochenende sind rund 800 Menschen für eine Weihnacht ohne Gewalt gelaufen. Kinder und Erwachsene nahmen gestern früh an dem Volkslauf auf dem Parkgelände des „Parque Ñu Guasu“ teil. Die Veranstaltung war von der Abteilung für geistige Gesundheit des Kinderkrankenhauses Acosta Ñu organisiert worden. Dabei ging es vor allem um die Bewusstmachung über Gewaltausübung gegen Kinder. Von den Organisatoren hieß es, die gesamte Gesellschaft spiele eine fundamentale Rolle in der Vorbeugung gegen Kindesmissbrauch, sowie in der Behandlung und der Rehabilitation der Opfer. Deren Angaben zufolge hat es in diesem Jahr bislang mehr als 400 gemeldete Fälle von Gewalt gegen Kinder in Paraguay gegeben. Die Mehrheit waren demnach Mädchen zwischen 10 und 14 Jahren. (La Nación)

 

Im Jahr 2022 soll in Paraguay eine große internationale Vogelschau stattfinden. Laut Angaben der Zeitung ABC Color wurde die Wahl auf der letzten derartigen Veranstaltung in Punta del Este in Uruguay gefällt. Ein Argument, eine Vogelschau in Paraguay durchzuführen, ist die Artenvielfalt. Laut Vogelkennern gibt es im Land etwa 720 Vogelarten. Allein in der Bucht von Asunción halten sich bis zu 300 unterschiedliche Vogelarten auf, darunter 40 Zugvogelarten. 66 der Vogelarten, die in Paraguay leben, gelten als vom Aussterben bedroht. (ABC Color)

Sandra McLeod und Javier Zacarías Irún dürfen das Land nicht verlassen. Das hat heute laut ABC Color ein Richter verfügt. Der Senator und seine Ehefrau, ehemalige Bürgermeisterin von Ciudad del Este, sind wegen mutmaßlicher Falschaussage angeklagt. Sie müssen jeden Monatsanfang vor Gericht erscheinen und zahlten als Alternative zur Untersuchungshaft eine Kaution mit einem Grundstück im Wert von 1,9 Milliarden Guaraníes. Die Ermittlungen gegen das Ehepaar haben begonnen, als ans Licht kam, dass beider mehr Güter besitzen als in ihren Vermögenserklärungen verzeichnet sind. (ABC Color)

Das Unternehmen Tapé Ruvichá hat den Autohändler Ace Automotores aufgekauft. Darüber berichtete die Zeitung La Nación. Der Kauf sei das Ergebnis von einjährigen Verhandlungen, hieß es aus Unternehmenskreisen. Der Kaufpreis wurde nicht bekanntgegeben. Ace Automotores war seit Jahren Vertreter der Marke Land Rover. Seit letztem Jahr importierte das Unternehmen auch Autos des britisch/chinesischen Herstellers Jaguar. Der Leiter von Tapé Ruvichá, Victor Servín erklärte sich zufrieden mit dem Zukauf. Er betonte, im Bereich der Luxusautos habe es in diesem Jahr trotz Wirtschaftskrise keinen Umsatzrückgang gegeben. Es würden etwa 1 tausend 300 Luxusautos pro Jahr verkauft. Tapé Ruvichá, das zur Unternehmensgruppe Papallardo gehört, ist vor allem bekannt als Importeur von Fahrzeugen der Marke Ford und Maschinen von New Holland. Zusätzlich vertritt die Firma auch andere Marken, wie zum Beispiel medizinische Diagnosegeräte. (La Nación, 5Dias)

In Encarnación hat am Wochenende offiziell die Sommer-Urlaubs-Saison begonnen. Bürgermeister José Yd begrüßte die Einheimischen und Touristen im Rahmen einer Feier, die zur Eröffnung der Urlaubszeit 2019-2020 am Strand San José stattfand. Wegen des Regens war die Feier von Samstag auf Sonntag verlegt worden, wie ABC Color berichtete. Encarnación ist eine der wichtigen Städte Paraguays, in die es Touristen aus Paraguay und dem Ausland im Sommer zieht. Seit dem Wochenende sind dort drei Strände am Paraná offiziell für Badegäste zugelassen: Pacu cua, San José und Mbói Ka’ë. (ABC Color, encarnacion.com.py)

Krippenspielmarkt in Areguá. Wie Última Hora berichtet, schaffen die Kunsthandwerker der Stadt fleißig, um allen Bestellungen nachzukommen. Der Krippenspielmarkt wurde bereits Anfang November in Areguá eröffnet. In allen Größen kann man die Weihnachtsdekoration für Preise zwischen 25.000 und über eine Million Guaraníes kaufen. Die Tonfiguren, die die an der Weihnachtsgeschichte beteiligten Personen darstellen, sind traditionell ein Muss in paraguayischen Wohnungen zur Weihnachtszeit, sowie in zahlreichen anderen Kulturen. (Última Hora)

 

Reporte de lluvias

Impulse

Impulse

Visítenos

Contáctenos

RADIO ZP-30

La Voz del Chaco Paraguayo
29 Filadelfia
160401 Fernheim
PARAGUAY

Tels: (595) 491 432 330 / (595) 491 432 031
Fax:(595) 491 432 501

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Encuéntrenos en Facebook

Copyright Radio ZP30 - 2014