Asunción/San José, Costa Rica: Präsident Mario Abdo Benítez traf sich gestern mit seinem Amtskollegen aus Costa Rica. Wie IP-Paraguay informierte, bekräftigen die beiden Staatschef bei dieser Gelegenheit ihre Zusammenarbeit in verschiedenen Projekten. Im wirtschaftlichen Bereich zeigte der Costa-ricanische Präsident Carlos Alvarado Interesse am Fleischsektor. Er bat um technische Zusammenarbeit für die Entwicklung von Rindergenetik. Alvarado zog auch den Export von Fleisch aus Paraguay in Erwägung. Abdo Benítez war zusammen mit seiner Frau nach Costa Rica gereist, um am Donnerstag dem Gerichtsprozess im Fall Juan Arrom und Anuncio Martí beizuwohnen. Er nutzte seinen Aufenthalt in Mittelamerika für das Treffen mit dem Präsidenten Costa Ricas´. (IP-Paraguay)

 

Landesweit: Die Nichtregierungsorganisation „Lehre einen Mann das Fischen“ prämiert paraguayische Teilnehmer. In dem Wettbewerb „Unternehmerische Schule“, nehmen 80 Länder und mehr als 7 Tausend Schulen teil, berichtete La Nación. Ausgezeichnet wurden dieses Mal Paraguayer in folgenden drei Kategorien: „Preis für den unternehmerischen Schüler“, „Preis für den Direktor“ und „Preis für den besten Plata-Jahresbericht der Region Amerikas“. Der Preis für den besten Jahresbericht wurde mit 2000 US-Dollar dotiert. Er ging an eine Schule in Areguá. (La Nación)

Asunción: Langjähriger Häuptling des Maká-Stammes ist gestorben. Laut abc-color, starb Andrés Cheméi gestern, nachdem er 49 Jahre lang seinen Stamm angeführt hatte.  Cheméi wuchs teilweise bei dem russischen General Iván Belaieff in Asunción auf. Der Offizier kümmerte sich um seine Schulbildung. 1979 wurde er Häuptling des Maká-Stammes. Er setzte sich unermüdlich für den Erhalt seiner Kultur -und des vom Staat zugeteilten Landes ein. Dafür wurde er mehrfach ausgezeichnet.  Das Volk der Maká hat im Chaco-Krieg mitgekämpft. 1942 erhielten die Maká durch den russischen General Iván Belaieff, Land in Presidente Hayes. 1984 wurde das Gebiet bei einer großen Überschwemmung überflutet. Daraufhin bekam das Volk Land in Mariano Roque Alonso, wo heute ein Teil des Stammes lebt.   (abc-color)

Luque: Der Parkplatz auf dem Flughafen Silvio Pettirossi erzielt hohe Gewinne. Wie die nationale Luftfahrtbehörde Dinac vía Twitter bekanntgab, sind im Januar 2019 über 1 Milliarde Guaraníes eingenommen worden. Das sind 650 Prozent mehr, als unter der letzten Parkplatz-Verwaltung. Zuvor war die Führung des Parkplatzes ausgelagert worden. Die Genossenschaft Edepsa verwaltete den Parkplatz. Im Oktober 2018 übernahm die Dinac wieder selber die Kontrolle über den Stellplatz. (Twitter/Ultima Hora/paraguay.com)

 

Reporte de lluvias

Ultimo día: 02-08-2019

Südmenno

Blumental5mm
Rio Verde2mm
Kleinhof3mm
Heimstaedt1mm
Lichtenau3mm
Campo Nueve3mm
Blumenort5mm
Lolita4mm
Reinhof1mm
Gnadental4mm
San José6mm
Campo Seco3mm

Nordmenno

Lag Capitán 21mm

Ver datos anteriores

Impulse

Impulse

Visítenos

Contáctenos

RADIO ZP-30

La Voz del Chaco Paraguayo
29 Filadelfia
160401 Fernheim
PARAGUAY

Tels: (595) 491 432 330 / (595) 491 432 031
Fax:(595) 491 432 501

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Encuéntrenos en Facebook

Copyright Radio ZP30 - 2014