Mariscal Estigarribia: Ratsmitglieder fordern Entlassung der leitenden Autoritäten der Gesundheitsregion von Boquerón. Während einer Sitzung des städtischen Vorstands, forderten die  Ratsmitgliedern des Stadtbezirks die Absetzung des Direktors der 16. Gesundheitsregion und des Direktors im Regional Hospital von Boquerón. Wie der lokale Korrespondent von ABC Color informierte, nahmen an dem Treffen der Berater der Gesundheitsversorgung des Ministeriums, Wesley Schmidt, der Gouverneur von Boqueron und der lokale Bürgermeister von Mariscal Estigarribia teil. Die Ratsmitglieder werfen den Direktoren Hugo Valdez und José Aquino Unfähigkeit vor, das Krankenhaus und die Gesundheits-Region zu verwalten. Auch würde es immer wieder Klagen über Unregelmäßigkeiten vonseiten der Nutzer geben. Die neuen Beschwerden kamen zu dem Zeitpunkt, wo das Ministerium den Arzt Raúl Morel entlassen hatte, der einen aufopfernden Dienst in mehreren Indianer Siedlungen der Zone gemacht hatte. Die  Entlassungsbitten sollen nun dem Gesundheitsminister Antonio Barrios vorgelegt werden. (abc)

 

Loma Plata: Reparatur an Wegen des südlichen Stadtteils. Die Stadtverwaltung von Loma Plata repariert und säubert die Wege und öffentlichen Plätze des südlichen Stadtteils. Dabei werden  Schlaglöcher ausgebessert und die Stege von Unkraut befreit. Auch die Bewohner werden aufgefordert, die Stege von Fahrzeugen oder herumliegenden Objekten freizuhalten und die Arbeit der Angestellten zu unterstützen. Diese Arbeiten können aber nur dann gemacht werden, wenn die Steuerzahler ihren entsprechenden Beitrag leisten. (fb/muni.l.pl.)

Filadelfia: Am heutigen Donnerstag fand die Übergabe einer Patrouille im 1. Kommissariat von Filadelfia statt. Der Akt wurde vom Innenminister und dem Kommandanten der National Polizei angeführt. Wie die Stadtverwaltung auf ihrer Facebook Seite im Internet berichtete, war auch der Bürgermeister und der städtische Polizeichef zugegen. Bei der Patrouille handelt es sich um 7 Fahrzeuge, die auf die verschiedenen Chaco Siedlungen verteilt werden sollen. Die Schenkung kam vom doppelstaatlichen Wasserkraftwerk ITAIPU. Die drei Gouverneure aus dem Chaco und andere Politiker, Polizisten und Staatsanwälte waren auch zugegen. (fb/muni.fil.)

Asunción: Die Organisation für Landwirtschaft und Ernährung – FAO, lobt das Wieder-Aufforstung-Projekt aus Paraguay. Wie der Repräsentant der FAO, Rolf Hackbart gegenüber der staatlichen Nachrichtenagentur IP-Paraguay hervorhob, sei die Wiederaufforstung in Paraguay sehr wichtig. Das Projekt wurde am vergangenen 9. Februar dem Green Climate Fund vorgestellt. Das einzige Projekt das die FAO a uf dem Treffen des Grünen Klimafonds-Sekretariates in Singapur vorstellen wird, ist von Paraguay und behandelt das Thema der Wiederaufforstung. Laut dem Projekt sollen 120 Millionen Dollar für die Wiederaufforstung in Paraguay bereitgestellt werden, das von der FAO und der paraguayischen Regierung vorangetrieben wird. Am gestrigen Mittwoch unterzeichnete die Regierung sieben Vereinbarungen mit der FAO, welche die Produktions-Projekte finanzieren sollen. Darunter gehören unter anderen die Produktion von Gemüse, ländliche Entwicklung, familiäre Landwirtschaft, nachhaltiger Gebrauch der Naturressourcen und andere mehr. (ipp)

Amambay: Verbesserungen im Nationalpark Cerro Corá. Der Landespräsident Horacio Cartes wird am kommenden 1. März den National Park Cerro Corá im Departament Amambay besuchen. Laut der staatlichen Nachrichtenagentur IP-Paraguay, wird er dabei einige Infrastruktur Bauten einweihen und den Park besichtigen. Wie der Minister des Umweltsekretariates, SEAM, Rolando De Barros erklärte, sei dies der erste Park Besuch des Präsidenten. Am 1. März wird in Paraguay der Nationale Tag der Helden gefeiert, um somit den Tod des Marschalls Francisco Solano López gedacht. Das Naturschutzgebiet ist auch eine kulturelle und historische Stätte, denn hier fand die letzte Schlacht des Dreibundkrieges am 1. März 1870 statt. (ipp)

Alto Parana: Regierung investiert 77,5 Millionen Dollar in Bauten. Die Bauten wurden durch das Ministerium für öffentliche Bauten und Verkehr – MOPC durchgeführt, hieß es in La Nacion. Die erwähnte Summe wurde in Infrastruktur Bauten investiert, die bereits abgeschlossen sind und auch einige, an denen noch gearbeitet wird. Der Vorsitzende des Ministeriums, Ramón Jiménez Gaona besuchte heute die wichtigsten Bauten in den Städten Ciudad del Este, Rio Monday und die Arbeiten zur Verdoppelung der Fernstraße 7.  Im Departament Alto Parana gibt es zurzeit 30 Arbeits- und Dienstleistungs-Verträge, von denen 14 bereits fertig gestellt wurden und 16 noch gemacht werden. Bei all diesen Arbeiten handelt es sich um Ausbesserung der Wege oder deren Asphaltierungen. (lanac)

Santa Rosa del Aguaray: Etwa 50 Eltern haben in der Schule geschlafen, um ihre Kinder in den Kindergarten der Bildungsinstitution einschreiben zu können. Dies geschah an einer Schule in Santa Rosa von Aguaray, die nur über 40 Plätze im Kindergarten verfügt. Darüber berichtete die Zeitung Ultima Hora. Die meisten Eltern warteten 24 Stunden, um ihr Kind einschreiben zu können. Wer sein Kind nicht in diese nationale Schule einschreiben kann, ist verpflichtet, Privatschulen aufzusuchen, denn die staatlichen Schulen haben keine Vakanz mehr. Wie eine Mutter berichtete, erlauben ihre finanzielle Umstände es nicht, den Unterricht an einer Privatschule zu bezahlen. Deshalb bitten sie das Erziehungsministerium um bessere Lehrergehälter und mehr Klassenräume, damit ihre Kinder eine Schulausbildung erhalten können. Wie die Direktorin der Schule erklärte, kämpften sie mit diesem Problem bereits seit 3 Jahren. In den meisten staatlichen Schulen von San Pedro fehlen die Infrastruktur und Gehälter, um mehr Abteilungen an den Institutionen eröffnen zu können. (uh)

Reporte de lluvias

Ultimo día: 15-09-2017

Nordmenno

Laguna Capit30mm
Gnadenfeld51mm
Hoffnungsau20mm
Neumoelln30mm
Eigenheim82mm
Neuanlage50mm
Campo Lucero22mm
Schönwiese63mm
Loma Plata6mm
Campo Bello75mm
Bergtal55mm
Neuhof N°125mm
Hohenau64mm
Silberfeld76mm
Laguna León36mm

Indianer Siedlungen

Campo Loro12-15mm
Pozo Amarillo60mm
La Esperanza20mm
Ebetogue25mm
Anaconda72mm
La Armonia8mm

Andere Chaco Ortschaften

Est. Laguna Pora - Zentrum21mm
Est. Laguna Pora - Retiro 215mm
Rancho El Tordillo20mm
Est. Laguna Pora - Retiro 145mm
Est. Laguna Pora - Retiro 311mm

Ver datos anteriores

Impulse

Impulse

Visítenos

Contáctenos

RADIO ZP-30
La Voz del Chaco Paraguayo
29 Filadelfia
9300 Fernheim
PARAGUAY

Tels: (595) 491 432 330 / (595) 491 432 031
Fax:(595) 491 432 501

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Encuéntrenos en Facebook

Copyright Radio ZP30 - 2014