Asunción: Die Hälfte aller krebskranken Kinder in Paraguay werden im "Hospital Clínicas" behandelt. Wie die Tageszeitung ABC Color schrieb, werden in Paraguay jährlich rund 400 neue Fälle von Kinderkrebs diagnostiziert. Etwa die Hälfte davon wird im Hospital Clínicas behandelt. Gestern hat eine Feier für die kleinen krebskranken Patienten in diesem Krankenhaus stattgefunden, aus Anlass des weltweiten Kinderkrebs-Tages. Bei der Gelegenheit wurden unter anderem Zeugnisse von Kindern und deren Familien über ihren Kampf gegen Krebs präsentiert. Wie die Chefin der Kinderkrebs-Abteilung sagte, ist Krebs eine kostspielige Krankheit, die eine präzise Diagnose benötigt. Es gebe jedoch bereits gute Technologie. Die Medizinfakultät der Nationalen Universität von Asunción ist die einzige staatliche Institution im Land, welche die Ausrüstung zur präzisen Diagnose besitzt. Die Ärzte des Clinicas Hospitals bedauerten jedoch, dass sie nicht immer über genügend Finanzen verfügen, um eine gute und schnelle Behandlung vorzunehmen. (abc)

 

Pedro Juan Caballero: Die Beraterin der japanischen Botschaft hat Pedro Juan Caballero besucht. Wie aus der Tageszeitung ABC Color verlautete, traf die Diplomatin sich mit den in der Zone lebenden Japanern. Außerdem kam es zu einer Zusammenkunft mit dem Polizeichef von Amambay, Walter Gomez. Beim Treffen wurde die Sicherheitssituation der japanischen Staatsangehörigen in der Zone behandelt. Wie die Japanerin erklärte, ging es ihr bei ihrem Besuch vor allem darum, Informationen aus erster Hand über die Sicherheit zu erhalten über in der Grenzstadt lebende Personen. (abc)

 

Asunción: Ein LKW mit den venezolanischen Geldscheinen ist umgekippt. Wie die Tageszeitung ABC Color schrieb, war der LKW auf dem Weg von Salto del Guaira zum Sitz der paraguayischen Zentralbank in Asunción, als es zu einem Verkehrsunfall kam. Der Unfall geschah in der Stadt San Estanislao, im Departament San Pedro. Eine große Anzahl von Polizisten wurden am Ort eingesetzt, um die Ladung von 30 Tonnen der venezolanischen Geldscheinen zu bewachen. Der LKW war umgekippt und die Geldscheine neben der Fernstraße verstreut. Aus unbekannten Gründen hatte der Fahrer die Kontrolle über das Fahrzeug verloren. Es wurde bei dem Vorfall niemand verletzt. Die Geldscheine waren bei einem Polizeieinsatz in Salto del Guaira beschlagnahmt worden. Sie sollten im Sitz der Zentralbank genau gezählt und ihr Wert bestimmt werden. Inoffiziellen Quellen zufolge könnte es sich um über eine Billion Bolivares handeln. (abc)

 

Asunción/Ägypten: Ägypten verleiht Stipendien für Weiterbildung im landwirtschaftlichen Bereich. Wie das Amt für wirtschaftliche und soziale Entwicklung STP informierte, hat die ägyptische Regierung die Einschreibungen für alle interessierten Fachleute eröffnet, die an einem Aufbaustudium in verschiedenen Bereichen der landwirtschaftlichen Wissenschaft interessiert sind. Teilnehmer am Stipendienprogramm werden an Programmen mit verschiedenen Unterrichtsmethoden teilnehmen. Es handelt sich dabei unter anderem um Kurse über die Handhabung von Böden und Wasser, Fischzucht, Tierproduktion und Tiergesundheit sowie die Handhabe von Plagen. Die Fortbildungen bestehen zu einem Drittel aus theoretischem Wissen, Gruppendiskussionen und Dialogrunde. Außerdem haben die Teilnehmer auch die Gelegenheit, Laboratorien zu besuchen und an Studienfahrten, generellen Diskussionen und Workshops teilzunehmen. (ipp)

 

Reporte de lluvias

Ultimo día: 22-02-2017

Südmenno

Grünwald22-34mm

Ver datos anteriores

Impulse

Impulse

Visítenos

Contáctenos

RADIO ZP-30
La Voz del Chaco Paraguayo
29 Filadelfia
9300 Fernheim
PARAGUAY

Tels: (595) 491 432 330 / (595) 491 432 031
Fax:(595) 491 432 501

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Encuéntrenos en Facebook

Copyright Radio ZP30 - 2014