Filadelfia: Treffen des Gouverneurs mit Bürgermeistern und Aufsehern, Direktoren und Koordinatoren aus dem Bildungsbereich. Wie die Stadtverwaltung auf ihrer Facebook Seite informierte, wurde bei dem Treffen Themen wie das Problem der Infrastruktur an den Bildungs-Institutionen behandelt. Die einstimmige Beschwerde der Bürgermeister lautete, dass die Infrastrukturen an die Wirklichkeit der Region angepasst werden müssen. Dabei deuteten sie darauf hin, dass in Privat- und wie auch in subventionierte Schulen investiert werden müsse. Diese seien aus einer Notwendigkeit entstanden und bräuchten heutzutage Hilfe. Außerdem werden mehr Gehälter für Lehrer benötigt, hieß es. (fb/muni.fil.)

 

Filadelfia: Die Departaments-Verwaltung von Boquerón hat drei neue Ambulanzen erworben. Die öffentliche Einheit für Anwerbungen kaufte mit einer vorherigen öffentlichen Ausschreibung, drei Ambulanzen der Marke Renault. So hieß es auf der Facebook Seite der Gobernacion Boqueron. Die Krankenwagen sind mit Geräten ausgerüstet, die den Anforderungen und Eigenschaften des Chaco Gebietes entsprechend sind. Die Gesamtsumme belief sich auf etwa 960 Millionen Guaraníes. Alle drei Krankenwagen wurden dem Mutter-Kind-Krankenhaus von Villa Choferes del Chaco übergeben. Zu dem Übergabeakt waren sowohl der Gouverneur von Boquerón, wie auch der Repräsentant des Gesundheitsministeriums und andere Autoritäten und Angestellte des Hospitals erschienen. Durch diese Neuanschaffung soll der Gesundheitsservice innerhalb des Departaments verbessert werden kann.  (fb/muni.boq.)

Asunción: Für Leukämie Kinder Patienten gibt es eine 75 prozentige Heilungs-Wahrscheinlichkeit. Dabei hängen die Resultate von der frühzeitigen Erkennung und der präzisen Diagnose ab. Darüber berichtete die Zeitung Ultima Hora. Wie aus Daten der Krankenhäuser in Paraguay hervorging, treten jedes Jahr zwischen 350 und 400 Fälle von Krebs auf. Davon werden 30 bis 40 Prozent der Erkrankung Leukämie bei Kindern festgestellt. Wie die Direktorin der Kinder Hämatologie Onkologie des Klinik Krankenhauses, Angelica Samudio erklärte, wurde in den letzten Jahren ein großer Fortschritt in der Krebsbehandlung bei Kindern verzeichnet. Vor einigen Jahren war die Diagnose Krebs synonym von Tod. Heute ist eine Heilung in erste Weltländer bis zu 90 Prozent möglich. Die Möglichkeit von Leukämie in Paraguay geheilt zu werden beträgt 75 Prozent. Diese Informationen wurden heute am Welttag des Kampfes gegen Krebs bei Kindern, veröffentlicht. (uh)

Asunción: Das Erziehungs- und Kulturministerium - MEC hat beschlossen, die Ausschreibung für die Provision der Schüler Mahlzeiten zu suspendieren. Diese Entscheidung kam nachdem die Preise für Grundnahrungslebensmittel enorm angestiegen waren, informierte ABC Color. Wie es hieß wurde, zum Beispiel Brot, zum Preis von 20.000 Guaranies pro Kilo angeboten. Die Aussetzung der Ausschreibung für die Versorgung des Schüler Frühstücks und Mittagsessens gründet sich auf einen Vermerk der Nationalen Direktion der Vergabe öffentlicher Aufträge, DNCP. (abc)

Asunción: Ende Januar verzeichnete der Staat mehr als 148.000 Nutznießer im beitragsfreien Sektor. Diese Personen erhielten Renten und Subventionen vom Staat, informierte die Direktion der Nicht beitragsabhängigen Renten – DPNC des Finanzministeriums, gegenüber der staatliche Nachrichtenagentur IP-Paraguay. In der Liste der Bevorzugten befinden sich 314 Veteranen aus dem Chaco Krieg, mehr als 138.000 Senioren aus ärmlichen Verhältnissen, sowie 447 freiwillige Rentner und 288 Erben von Polizisten und Militärs die im Dienst starben. Zum Schluss des ersten Monats betrug die Unterstützung des Staates für diesen Sektor mehr als 86,3 Milliarden Guaranies. Zu der Abteilung, die das größte Wachstum in den letzten Jahren verzeichnete, gehören die Senioren aus armen Verhältnissen. (ipp)

Asunción / Mexiko: Paraguay spricht sich gegen Massenvernichtungswaffen aus. Der Vize-Außenminister, Botschafter Oscar Cabello Sarubi leitete die paraguayischen Delegation, die an der fünf und zwanzigsten Tagung der General Konferenz des Organismus für die Ächtung von Atomwaffen in Lateinamerika und der Karibik – OPANAL, teilnahmen. Diese fand am heutigen Mittwoch in der Stadt Mexiko statt. Darüber informierte La Nacion.  Cabello brachte zum Ausdruck, das die Republik Paraguay die Existenz von Massenvernichtungswaffen verurteilt, sowie auch die Praktiken für deren Entwicklung und Verbesserung. Diese richten sich gegen die grundlegenden Friedensziele, Sicherheiten, nachhaltige Entwicklungen und Harmonie zwischen den Völkern. Wie Cabello außerdem betonte, verbiete die paraguayische Konstitution den Gebrauch der Massenvernichtungswaffen, darunter auch Nuklear Waffen. An dem Event nahmen Außenminister und Delegationsleiter der Staaten von Latein Amerika und der Karibik teil. Außerdem wurde bei diesem Treffen das fünfzigste Jubiläum des Tlatelolco Vertrages gefeiert. Dieser Vertrag ist das multilaterale Instrument, das die OPANAL gegründet hat. (lanac)

Departament Itapua: Die Senatur trachtet danach, Herbergen in die Jesuiten Route einzugliedern. Wie das Nationale Tourismus Sekretariat, Senatur gegenüber dem Nachrichtenportal Paraguay.com informierte, sind die Herbergen Teil der touristischen Route und des Yerba Weges (Ka’a Rapé). Diese befinden sich in den Departamenten Itapua und Misiones. In beiden Departamenten sollen neue Herbergen gegründet werden, die den Gemeinschaften bessere ökonomischen Vorteile verschafft. Diese Herbergen bieten zudem bessere Unterkünfte an.  Die Wohnungen sind akklimatisiert, bieten grundlegenden Dienstleistungen an und bieten den Gästen paraguayischen Traditionen und Gebräuche. (py.com)

Reporte de lluvias

Ultimo día: 23-03-2017

Neuland

Randau10mm
Sandhorst58mm
Grossweide18mm
Altenau26mm
Rosental45mm
Neu-Chortiz61mm
Neu-Halbstadt48mm
Schönhorst56mm
Lichtenau57mm
Schöntal103mm
Friedensheim40mm
Waldrode20mm
Gronau-Ost39mm
Neuhorst40mm
Gronau-West39mm
Heimstätte44mm
Alt - Chortiza35mm
Neuendorf46mm
Neu-Westland90mm
Gnadental60mm
Einlage35mm
Tiege34mm

Fernheim

Wüstenfelde 147mm
Hohenau34mm
Corrales130mm
Lichtfelde 130mm
Friedensruh 160mm
Neuwiese190mm
Tres Palmas120mm
Rosenort140mm
Ribera100mm
Filadelfia133mm
Orloff 120mm
Waldesruh 150mm
Flor del Chaco125mm

Südmenno

Schönau4mm
Hochstadt2mm
Schönweide4mm

Nordmenno

Schöntal100mm
Loma Plata106mm

Indianer Siedlungen

Nich'a Toyish16mm
La Princesa140mm
Yalve Sanga32mm

Andere Chaco Ortschaften

Ganadera Alt Chaco Zentrum60mm
Cove Pirizal60mm
Est. Maria Isabel85mm
Est. Potsdam42mm
Est. El Coronillo50mm
Est. Ursula130mm
Distown Palo Santo65mm
Est. Villa Montes75mm
Est. Platanillo100mm
Est. Nelida Elva22mm
Est. Quitilipi10mm
Agropil82mm
Busarquis Linea 1100mm
Escuela Peniel80mm

Ver datos anteriores

Impulse

Impulse

Visítenos

Contáctenos

RADIO ZP-30
La Voz del Chaco Paraguayo
29 Filadelfia
9300 Fernheim
PARAGUAY

Tels: (595) 491 432 330 / (595) 491 432 031
Fax:(595) 491 432 501

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Encuéntrenos en Facebook

Copyright Radio ZP30 - 2014