Nationale Nachrichten


Asunción: Der kommende Montag ist ein Feiertag und somit steht ein langes Wochenende bevor. Aufgrund eines Regierungsdekretes wird der Feiertag zum „Tag der Helden“ vom 1. März auf den 26. Februar geschoben. Man wolle das Wochenende für Tourismusaktivitäten besser nutzen, lautete die Regierungs-Erklärung, die nun noch einmal von der Zeitung La Nación zitiert wurde. Ein weiterer National-Feiertag der in diesem Jahr geändert wird und an einem anderen Tag begangen wird, ist der 12. Juni. Der Feiertag zum „Chacofrieden“ wird in diesem Jahr am 11. Juni begangen. (lanacion.com.py)

Weiterlesen...

Yalve Sanga: Heute hat in Yalve Sanga die Jahresversammlung der mutualen Krankenkasse, AMH, stattgefunden. Es waren 35 Vertreter von Arbeitgeber und Arbeitnehmer der verschiedenen Kassen anwesend. Auch beteiligten sich in Vertretung des Präsidenten des Indigenen Instituts, INDI, zwei Vertreter dieser staatlichen Organisation an der Sitzung. Der Direktor des Zentralverwaltungsorgans UTA der AMH, Ruben Hiebert, gab seinen Jahresbericht, worin er auf die Einführung eines einheitlichen Informatiksystems in allen AMH-Gruppen hinwies, um einen besseren Überblick über die angegebenen und tatsächlichen eingegangenen AMH-Zahlungen zu erreichen. Die UTA hat das Finanzjahr mit einem positiven Resultat von rund 94,8 Millionen Guaranies abgeschlossen, was darauf hindeutet, dass die AMH-Krankenkassen im vergangenen Jahr gute Einnahmen registrierten. Die 27 AMH-Kassen zusammen, schlossen das Jahr 2017 mit 11,8 Milliarden Guaranies Guthaben ab. (ASCIM)

Weiterlesen...


Fuerte Olimpo: Starke Regenfälle bringen Überschwemmung. Starker Regen und sich stauendes Regenwasser haben in Teilen Ostparaguays zur Überschwemmung von Häusern geführt. Betroffen sei unter anderem der Radiosender Olimpo FM, berichtet die Zeitung Última Hora. In Fuerte Olimpo hatte es in den vergangenen Tagen 80 Millimeter geregnet. Weiter nördlich in Bahia Negra und Umgebung wurden nochmal über 80 Millimeter Regen gemessen. Die Menschen dort sind seit drei Monaten praktisch von der Außenwelt abgeschnitten, - die Orte nur per Schiff erreichbar, weil Straßen und die Landebahn für Flugzeuge durchgeweicht sind. Auch in Concepción, weiter südlich am Paraguayfluss, standen weite Teile der Stadt unter Wasser, wie das Nachrichtenportal Paraguay.com berichtet. Durch die Regenfälle vom Wochenende und gestern seien die Bäche in der Nähe über die Ufer getreten und das Abwassersystem zusammengebrochen. Erste Familien mussten evakuiert werden. (Última Hora, Archiv ZP-30, Paraguay.com)

Weiterlesen...

Seite 3 von 1406

Reporte de lluvias

Ultimo día: 20-02-2018

Neuland

Neu-Halbstadt15mm
Schöntal22mm
Friedensheim35mm
Waldrode24mm
Gronau-Ost5mm
Rosental6mm
Schönhorst2mm
Lichtenau6mm
Einlage40mm
Tiege13mm
Randau15mm
Grossweide3mm
Heimstätte3mm

Fernheim

Blumental33mm
Hohenau16mm
Filadelfia10mm
Landskrone13mm

Andere Chaco Ortschaften

Est. Ben Unrau25mm
Est. El Coronillo2mm

Ver datos anteriores

Impulse

Impulse

Visítenos

Contáctenos

RADIO ZP-30
La Voz del Chaco Paraguayo
29 Filadelfia
9300 Fernheim
PARAGUAY

Tels: (595) 491 432 330 / (595) 491 432 031
Fax:(595) 491 432 501

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Encuéntrenos en Facebook

Copyright Radio ZP30 - 2014