Nationale Nachrichten


Asunción: Frauenministerium startet Kampagne gegen Gewalt an Frauen. Wie ABC Color und Última Hora berichten, wurde gestern im Granados Park Hotel in Asunción die Kampagne „Violencia Cero“ gestartet. Organisatoren sind das Ministerium für Frauen, und die UN-Vertretung in Paraguay, mit Unterstützung des Gremiums Itaipú Binacional. Die Kampagne beinhaltet drei Komponenten: Erstens soll eine qualitative Studie zu Einstellungen, Stereotypen, Verhaltensweisen und Repräsentierung der Gewalt gegen Frauen in Paraguay erstellt werden. Zweitens soll die Bevölkerung angesprochen werden, um über die Realität bewusst zu machen und so die Gewalt an Frauen auszurotten. Drittens soll ein Theaterstück geschrieben, eingeübt und vorgetragen werden, das zur Bewusstmachung und zur Anklage gegen Geschlechtsspezifische Gewalt dienen soll. Die Kampagne läuft im Rahmen des Internationalen Tages zur Beseitigung von Gewalt an Frauen, der von den Vereinten Nationen für den 25. November einberufen wurde. Nach Worten der Frauenministerin, Ana María Baiardi, wurden in diesem Jahr bislang 38 Femizid-Fälle in Paraguay registriert. Das sind Frauen, die von ihrem Partner umgebracht wurden. Weitere 30 Fälle waren versuchte Femizide. Weiter wies Baiardi darauf hin, dass Frauen, die sich bedroht fühlen, die Nummer 137 zu SOS Mujer anrufen können. Auch Personen, die von häuslicher Gewalt an Frauen wissen, können diese bei dieser Telefonnummer anzeigen. (ABC Color/Última Hora)

Weiterlesen...

Asunción: Präsident Cartes erlässt ein Dekret und zwei Feiertage im nächsten Jahr werden auf einen Montag geschoben. Der Feiertag zum Tag der Helden am 1. März wird auf Montag den 26. Februar vorverlegt, informierte die Zeitung La Nación. Der Feiertag zum Chaco-Frieden am 12. Juni, wird somit im kommenden Jahr am Montag den 11. Juni begangen, geht aus dem Dekret hervor. Der Gedenktag zum 29. September hingegen wird nicht verändert, da der Tag auf einen Samstag fällt. Wie in den letzten Jahren schon, so soll diese Veränderung dazu beitragen, dass der Tourismus gefördert wird. So bestätigte es die Vorsitzende des Tourismussekretariats, Marcela Bacigalupo gegenüber der Presse. (lanacion.com.py)

Weiterlesen...

San Pedro de Ycuamandiyú: Bauern stürmen Gouverneursamt. Wie ABC Color berichtet haben heute über 100 Bauern das Gebäude der Gobernación von San Pedro gestürmt. Laut den Demonstranten würden sie sich nicht von der Stelle bewegen, bis die Regierung ihr Versprechen einhalte, und ihnen Lebensmittel zukommen ließe. Der Gouverneur vom Departament San Pedro, Vicente Rodríguez Arevalo, hält sich anscheinend in dem Gebäude auf. Die Bauern sagten gegenüber ABC Cardinal, sie hätten Rodríguez gebeten, herauszukommen, um mit ihnen zu reden. Als er nicht auf die Forderung eingegangen war, seien sie eben zu ihm hineingekommen. Sie hätten das Gebäude umzingelt, so ein Sprecher der Bauern. (ABC Color)

Weiterlesen...

Seite 2 von 1340

Reporte de lluvias

Ultimo día: 21-11-2017

Fernheim

Friedensfeld11mm

Südmenno

Grünwald11mm

Nordmenno

Sucursal Las Palmas3mm
Loma Plata2mm

Ver datos anteriores

Impulse

Impulse

Visítenos

Contáctenos

RADIO ZP-30
La Voz del Chaco Paraguayo
29 Filadelfia
9300 Fernheim
PARAGUAY

Tels: (595) 491 432 330 / (595) 491 432 031
Fax:(595) 491 432 501

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Encuéntrenos en Facebook

Copyright Radio ZP30 - 2014