Nationale Nachrichten


Asunción/Dubai: Nationale Aussteller auf einer Messe in Dubai. Am Donnerstag endete auf dem Arabischen Emiraten eine viertägige Nahrungsmittel-Ausstellung, genannt Gulfood. An der Ausstellung beteiligten sich Vertreter aus dem Rindfleisch-Sektor sowie Vertreter der Hähnchenproduktion, informierte IP-Paraguay. Dazu gehörten nach offiziellen Daten auf der Internetseite der Messe, auch die Schlachthöfe der drei Chacokolonien und die Geflügelfarm La Blanca, mit der Marke Pechugon. Wie ein Sprecher der Paraguayischen Fleischkammer bestätigte, ist der arabische Markt ein anspruchsvoller Markt. Allerdings seien die nationalen Standards zufriedenstellend und dem Verkauf von Rindfleisch könne nicht viel im Wege stehen. Gulfood findet meist im Februar in der Hauptstadt des Emirats statt. Sie zählt nach Informationen zur wichtigsten Messe im Mittleren Osten und in diesem Jahr hatten sich zirka 5 tausend Aussteller versammelt, aus 65 Ländern. (ip.gov.py, gulfood.com)

Weiterlesen...


Asunción: Nationale Förderbank kündigt Bankkonto für die Kontrolle von Wahlkampagnen an. Wie Última Hora berichtet, hat die nationale Förderbank BNF angekündigt, dass ein spezielles Bankkonto geöffnet werden wird, dass es dem Obersten Wahlgerichtshof ermöglichen soll, mehr Kontrolle über die Finanzierung von politischen Parteien und Bewegungen während den Wahlkampagnen zu haben. Diese Entscheidung wurde auf eine Kooperationsrahmenvereinbarung hin getroffen, die am Dienstag zwischen dem Obersten Wahlgerichtshof und der Nationalen Behörde zur Vorbeugung von Geldwäsche, Seprelad, unterschrieben wurde. Die Vereinbarung soll die Einhaltung des Reglements für politische Finanzierung für Parteien und Bewegungen garantieren, welches die Herkunft und den Bestimmungsort von Geldern der politischen Parteien übersieht.
Politische Parteien und Gruppierungen dürfen keine finanziellen Beiträge von öffentlichen oder binationalen Behörden annehmen. Die Wahlkampagnen dürfen auch nicht von Geldern unterstützt werden, die von einer Gewerkschaft oder Geschäftsverbänden stammen. Außerdem dürfen keine Gelder von Personen oder Unternehmen aus dem Ausland für Wahlkampagnen benutzt werden. Wenn eine Person paraguayischer Staatsangehörigkeit Geld spendet, muss die Summe unter fünftausend Mindesttageslöhnen liegen. Das sind rund 392 und halb Millionen Guaraníes. (Última Hora)

Weiterlesen...


Asunción: Paraguay gehört auch im neuen Korruptionsindex der Organisation „Transparenz International“ zu den korruptesten Ländern der Welt. Wie aus den Information von Transparenz International hervorgeht, belegt Paraguay für das Jahr 2017 Platz 135 von 180 Ländern. Im Jahr 2016 hatte Paraguay Platz 123 belegt. Langfristig verbessert sich die Situation allerdings: vor 20 Jahren lag Paraguay auf dem zweiletzten Platz, vor fünf Jahren noch auf Platz 150. Der Korruptionsindex misst nicht die tatsächliche Korruption, sondern die Meinung der Bevölkerung über das Vorhandensein von Korruption. Als das korrupteste Land der Welt gilt Somalia, als das am wenigsten korrupte Neuseeland. (www.transparency.org)

Weiterlesen...

Seite 2 von 1406

Reporte de lluvias

Ultimo día: 20-02-2018

Neuland

Neu-Halbstadt15mm
Schöntal22mm
Friedensheim35mm
Waldrode24mm
Gronau-Ost5mm
Rosental6mm
Schönhorst2mm
Lichtenau6mm
Einlage40mm
Tiege13mm
Randau15mm
Grossweide3mm
Heimstätte3mm

Fernheim

Blumental33mm
Hohenau16mm
Filadelfia10mm
Landskrone13mm

Andere Chaco Ortschaften

Est. Ben Unrau25mm
Est. El Coronillo2mm

Ver datos anteriores

Impulse

Impulse

Visítenos

Contáctenos

RADIO ZP-30
La Voz del Chaco Paraguayo
29 Filadelfia
9300 Fernheim
PARAGUAY

Tels: (595) 491 432 330 / (595) 491 432 031
Fax:(595) 491 432 501

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Encuéntrenos en Facebook

Copyright Radio ZP30 - 2014