Nationale Nachrichten


Asuncion: Finanzministerium will den Haushaltsplan anpassen und um 481 Milliarden Guaranies anheben. Mit einer Anhebung würden dem Erziehungssektor mehr Finanzen zugesteuert werden und der Mindestlohn für Staatsbeamte könnte angehoben werden, lautet die Begründung für den Verschlag. Dieser muss laut Informationen von ABC color nun von den Abgeordneten genehmigt werden. Für die kommende Woche wird eine Antwort von der Kommission für den Haushaltsplan 2017 erwartet, ob die Erweiterung genehmigt werden kann. Damit würde vor allem auf die Bitten der Lehrer und der Staatsangestellten eingegangen werden. (ABC)

Weiterlesen...

Asuncion: Anhebung der Stromtarife vonseiten der Stromverwaltung ANDE mit Erlaubnis der Regierung. Einem Zeitungbericht von ABC color zufolge hat Staatspräsident Horacio Cartes für eine Anhebung der Stromtarife bereits vor dem Wochenende ein Dekret unterzeichnet. Stromabnehmer, die im Monat durchschnittlich 110 tausend Guaranies zahlen, sind von der Anhebung betroffen. Wenn vorher 52,5 US Dollar pro Megawattstunde gezahlt wurde, beträgt der Tarif nun 63,2 US Dollar die Megawattstunde. Ein Stromabnehmer, der bisher für Stromkonsum etwa 110 tausend Guaranies monatlich gezahlt hat, muss nun 121 tausend Guaranies zahlen. Das Dekret wird demnach schon im März rechtskräftig und wurde am gestrigen Montag auf der offiziellen Internetseite der Regierung publiziert. Die Entscheidung hat dem Pressebericht zufolge Kritik an der Haltung der Regierung ausgelöst. Gegner des Dekrets haben für den heutigen Vormittag eine Kundgebung in der Landeshauptstadt und Umgebung angekündigt. (ABC)

Weiterlesen...

Chaco’i: In der Ortschaft Chaco’i wurden 13.000 Liter Brennstoff in Beschlag genommen. Wie Ultima Hora informierte, handelt es sich dabei um Schmuggelware, die vermutlich aus Argentinien stamme. Laut den Detektiven wurden die großen Fässer in einem Lager gefunden. Die Fässer enthielten 7.000 Liter Dieselöl und 600 Liter Benzin. An dieser Stelle wurden monatlich zwischen 25.000 und 30.000 Liter gestohlener Brennstoff aufbewahrt, um sie an große Fahrzeuge, die vorbei kommen, weiter verkaufen zu können. Nun soll das Produkt auf Qualität, sowie auf die Handelsmöglichkeiten die es hatte, untersucht werden. Danach soll entschieden werden, wohin es gehen soll. Normalerweise geht der beschlagnahmte Brennstoff in die Auktion oder er wird an Organisationen gespendet, die sich der Untersuchung oder der Wohltätigkeit widmen. (uh)

Weiterlesen...

Seite 9 von 1156

Reporte de lluvias

Ultimo día: 23-03-2017

Neuland

Randau10mm
Sandhorst58mm
Grossweide18mm
Altenau26mm
Rosental45mm
Neu-Chortiz61mm
Neu-Halbstadt48mm
Schönhorst56mm
Lichtenau57mm
Schöntal103mm
Friedensheim40mm
Waldrode20mm
Gronau-Ost39mm
Neuhorst40mm
Gronau-West39mm
Heimstätte44mm
Alt - Chortiza35mm
Neuendorf46mm
Neu-Westland90mm
Gnadental60mm
Einlage35mm
Tiege34mm

Fernheim

Wüstenfelde 147mm
Hohenau34mm
Corrales130mm
Lichtfelde 130mm
Friedensruh 160mm
Neuwiese190mm
Tres Palmas120mm
Rosenort140mm
Ribera100mm
Filadelfia133mm
Orloff 120mm
Waldesruh 150mm
Flor del Chaco125mm

Südmenno

Schönau4mm
Hochstadt2mm
Schönweide4mm

Nordmenno

Schöntal100mm
Loma Plata106mm

Indianer Siedlungen

Nich'a Toyish16mm
La Princesa140mm
Yalve Sanga32mm

Andere Chaco Ortschaften

Ganadera Alt Chaco Zentrum60mm
Cove Pirizal60mm
Est. Maria Isabel85mm
Est. Potsdam42mm
Est. El Coronillo50mm
Est. Ursula130mm
Distown Palo Santo65mm
Est. Villa Montes75mm
Est. Platanillo100mm
Est. Nelida Elva22mm
Est. Quitilipi10mm
Agropil82mm
Busarquis Linea 1100mm
Escuela Peniel80mm

Ver datos anteriores

Impulse

Impulse

Visítenos

Contáctenos

RADIO ZP-30
La Voz del Chaco Paraguayo
29 Filadelfia
9300 Fernheim
PARAGUAY

Tels: (595) 491 432 330 / (595) 491 432 031
Fax:(595) 491 432 501

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Encuéntrenos en Facebook

Copyright Radio ZP30 - 2014