Nationale Nachrichten

Yalve Sanga: Am heutigen Samstag finden die Olimpiadas Ascim in Yalve Sanga statt. Zuvor war es so geplant, dass sie bereits am gestrigen Freitag beginnen sollten, mussten jedoch aufgrund des ungünstigen Wetters auf heute verschoben werden. An der Veranstaltung beteiligen sich Schüler der Mittelstufe aus 20 Schulen, die zur Schulaufsichtszone 7 der ASCIM gehören. Die damit verbundenen Kosten werden von der ASCIM getragen. In diesem Jahr hat das nationale Sportsekretariat einige Utensilien beigesteuert, wie Bälle, Trillerpfeifen und Stoppuhren. (RP für Ascim)

Weiterlesen...

Asunción: Das Erziehungsministerium will keine Gender-Ideologie unterrichten. Wie Última Hora berichtet, hat der Erziehungsminister Enrique Riera bestätigt, dass vom Mec keine Gender-Ideologie für den Unterricht in Schulen eingeführt wird. Diese Bestätigung kam als Reaktion auf Gerüchte in den sozialen Medien, die besagten, das Erziehungsministerium gerade dies wolle. Riera erklärte, dass das Mec sich nach der nationalen Verfassung richte, in welcher die traditionelle Form einer Familie gesetzlich festgehalten wird. Das sei nicht eine persönliche Meinung, sondern ein Gesetz für alle Paraguayer, sagte Riera.
Aufgrund von Anzeigen über Schulen, die vermutlich die Gender-Ideologie in ihrem Unterricht einbauen, laufen nun Ermittlungen die diesem nachgehen. Wenn jemand Hinweise über eine solche Situation hätte, sollte er genaue Daten und Beweise bereitstellen um eine spezifische Anzeige zu erstatten, hieß es. Mit Gender-Ideologie wird in diesem Fall Sexual-Aufklärung gemeint, in der unter anderem Homosexualität und Transsexualität gefördert wird. (Última Hora)

Weiterlesen...


Asunción: Gestern ist das Projekt zum Ausbau des Wasserkraftwerkes Yacyretá vorgestellt worden. Darüber berichtet die Zeitung Ùltima Hora. Vorgesehen ist, im Seitenarm Aña Cuá drei neue Turbinen mit einer Gesamtleistung von 270 Megawatt zu bauen. Dadurch werde sich die Stromproduktion des Kraftwerkes um 10 Prozent erhöhen. Die Kosten werden auf 600 Millionen Dollar geschätzt, der jährliche Erlös durch Stromverkäufe soll 80 Millionen Dollar betragen. Die Baukosten sollen aus den Einnahmen des Wasserkraftwerkes bezahlt werden. Der Seitenarm Aña Cuá befindet sich nördlich der Insel Yacyretá, während der Staudamm mit den Turbinen im Süden der Insel liegt. Bei Aña Cuá befindet sich momentan ein Damm mit Schleusentoren, die das überschüssige Wasser des Kraftwerkes, etwa 1500 Kubikmeter pro Sekunde, ungenutzt ablaufen lassen. Hier sollen drei neue Turbinen gebaut werden. Wenn die Ausschreibung erfolgreich verläuft, sollen die Bauten im zweiten Halbjahr 2018 beginnen und rund 4 Jahre dauern. (Ultima Hora)

Weiterlesen...

Seite 7 von 1293

Reporte de lluvias

Ultimo día: 15-09-2017

Nordmenno

Laguna Capit30mm
Gnadenfeld51mm
Hoffnungsau20mm
Neumoelln30mm
Eigenheim82mm
Neuanlage50mm
Campo Lucero22mm
Schönwiese63mm
Loma Plata6mm
Campo Bello75mm
Bergtal55mm
Neuhof N°125mm
Hohenau64mm
Silberfeld76mm
Laguna León36mm

Indianer Siedlungen

Campo Loro12-15mm
Pozo Amarillo60mm
La Esperanza20mm
Ebetogue25mm
Anaconda72mm
La Armonia8mm

Andere Chaco Ortschaften

Est. Laguna Pora - Zentrum21mm
Est. Laguna Pora - Retiro 215mm
Rancho El Tordillo20mm
Est. Laguna Pora - Retiro 145mm
Est. Laguna Pora - Retiro 311mm

Ver datos anteriores

Impulse

Impulse

Visítenos

Contáctenos

RADIO ZP-30
La Voz del Chaco Paraguayo
29 Filadelfia
9300 Fernheim
PARAGUAY

Tels: (595) 491 432 330 / (595) 491 432 031
Fax:(595) 491 432 501

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Encuéntrenos en Facebook

Copyright Radio ZP30 - 2014