Nationale Nachrichten


Asuncion/USA: 50 tausend amerikanische Schüler haben in der letzten Woche, typisch paraguayische Speisen geschmeckt. Im Rahmen eines Ereignisses in der US-Hauptstadt Washington, wurde Paraguay zusammen mit drei weiteren Ländern dafür ausgewählt, seine Speisen vorzustellen. Schülern aus zirka 115 Schulen der Stadt wurden dann die typischen Speisen in den Kantinen angeboten. Wie IP-Paraguay informierte, konnten die Schüler am 15. Februar, beispielsweise die typischen empanadas, chipa, sopa oder auch guiso schmecken. Wie der paraguayische Botschafter für die Vereinigten Staaten, German Rojas erklärte, seien die nationalen Speisen besonders beliebt gewesen bei den Schülern. Neben den Speisen wurden an dem Tag auch typisch-paraguayische Tänze vorgetragen und Musik abgespielt. Jedes Jahr werden ähnliche Ereignisse in der US-Stadt veranstaltet, jedoch war Paraguay bisher noch nicht dafür ausgewählt worden. (ip.gov.py)

Weiterlesen...


Asunción: Seit heute wurden die Gespräche über Handelsabkommen zwischen der EU und dem Mercosur fortgesetzt. Darüber schreibt die Zeitung ADN Paraguayo in ihrer Online-Ausgabe. Ab heute finden in Asunción weitere Verhandlungen über mögliche Abkommen zwischen der EU und dem Mercosur statt. Dabei geht es vor allem um Themen, auf die man sich bei der letzten Verhandlungsrunde am 9. Februar in Brüssel nicht einigen konnte. Die Themen bewegen sich im Sektor des Handels und der Zusammenarbeit. Spezifisch sucht die Europäische Union den Zugang zum Markt im Mercosur für industrielle und landwirtschaftliche Produktion, wie zum Beispiel Fahrzeuge, deren Ersatzteile und Milchprodukte. Der Mercosur bemüht sich bei den Verhandlungen um einen Marktzugang unter anderem für den Rindfleischexport. (ADN Paraguayo)

Weiterlesen...


Asunción: Ab heute darf auf den Straßen Wahlwerbung gezeigt werden. Laut Angaben von IP Paraguay darf die Werbung auf Mauern, Plakaten und Bannern über einen Zeitraum von 60 Tagen laufen und muss zwei Tage vor der Wahl enden. Die Wahlwerbung über Massenmedien darf über 30 Tage laufen, und muss ebenfalls zwei Tage vor der Wahl enden. Von Seiten der Staatsanwaltschaft hieß es, in diesem Jahr sei weniger Wahlwerbung vor der offiziell zugelassenen Periode zu sehen gewesen als bei anderen Wahlen. Die Staatsanwaltschaft habe bis Freitag unerlaubte Werbung entfernt. (Última Hora, IP Paraguay)

Weiterlesen...

Seite 5 von 1406

Reporte de lluvias

Ultimo día: 20-02-2018

Neuland

Neu-Halbstadt15mm
Schöntal22mm
Friedensheim35mm
Waldrode24mm
Gronau-Ost5mm
Rosental6mm
Schönhorst2mm
Lichtenau6mm
Einlage40mm
Tiege13mm
Randau15mm
Grossweide3mm
Heimstätte3mm

Fernheim

Blumental33mm
Hohenau16mm
Filadelfia10mm
Landskrone13mm

Andere Chaco Ortschaften

Est. Ben Unrau25mm
Est. El Coronillo2mm

Ver datos anteriores

Impulse

Impulse

Visítenos

Contáctenos

RADIO ZP-30
La Voz del Chaco Paraguayo
29 Filadelfia
9300 Fernheim
PARAGUAY

Tels: (595) 491 432 330 / (595) 491 432 031
Fax:(595) 491 432 501

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Encuéntrenos en Facebook

Copyright Radio ZP30 - 2014