Nationale Nachrichten

Asunción: Das Gesundheitsministerium verfügt über 19 verschiedene Impfungen für Kinder und Erwachsene. Wie die Leiterin des erweiterten Impfprogrammes PAI, Sonia Arza, sagte, hat landesweit ein Impfprozess für die ganze Familie begonnen. In mehreren Departamenten rufen die Gesundheitsbehörden Eltern auf, nicht nur ihre Kinder für die Impfungen zu bringen, sondern sich selber auch impfen zu lassen. Dra. Arza zufolge können Kinder, Jugendliche und Erwachsene sich impfen lassen, um besser gegen Krankheiten geschützt zu sein. Das Impfprogramm der Regierung ist in den letzten vier Jahren verstärkt worden. In Zusammenarbeit mit dem Erziehungsministerium werden unter anderem auch Impfungen in Schulen durchgeführt. Zur Zeit führt das Gesundheitsministerium als Teil des Impfprogramms, an der Grenze zu Brasilien Impfungen gegen Gelbfieber durch. (lanac)

Weiterlesen...

Asunción/Hong Kong: Paraguayische Unternehmer werden im März Hong Kong einen Besuch abstatten. Wie aus der Tageszeitung Ultima Hora verlautete, wird eine technische Delegation im März nach Hong Kong reisen, mit Blick auf die Eröffnung des Marktes für paraguayisches Rindfleisch. Die Delegation wird aus Vertretern des nationalen Tiergesundheitsdienstes Senacsa und der paraguayischen Fleischkammer bestehen. Es ist die erste Reise im Rahmen der Förderung des Fleischverkaufes in das asiatische Land. Die Vertreter der Senacsa und der Fleischkammer trafen sich gestern, um die letzten Details der Reise zu besprechen. In Hong Kong werden sich die Delegaten mit Behörden des dortigen Gesundheitsdienstes treffen. Zurzeit darf Paraguay nur gekochtes Fleisch nach Hong Kong exportieren. (uh)

Weiterlesen...

Chaco: Heuschrecken alarmieren Chacobewohner im Norden. Wie aus der Tageszeitung ABC Color verlautete, hat die Plage im Norden des Chaco bereits Vegetation auf einer 200 Kilometer langen Strecke verwüstet. Bei den Heuschrecken handelt es sich um drei verschiedene Arten, die jeweils verschiedene Arten Pflanzen angreifen. Wie der Produzent aus der Zone, Egon Neufeld sagte, handelt es sich zum einen um eine große Art Heuschrecke mit einer Länge von bis zu 12 Zentimeter, die Bäume abfrisst. Eine mittelgroße Heuschrecke befällt Baumwolle, Soja, Sorghum und einheimische Pflanzen. Die kleinste der drei frisst das Gras ab. Bewohner der Zone von La Patria und Teniente Pico informierten, dass sie eine zweite Welle Heuschrecken gesichtet hätten. Dem Produzenten zufolge tritt diese Heuschreckenplage periodisch auf, die seit Ansiedlung der Mennoniten im Chaco beobachtet wurde.  (abc)

Weiterlesen...

Seite 1 von 1134

Reporte de lluvias

Ultimo día: 22-02-2017

Südmenno

Grünwald22-34mm

Ver datos anteriores

Impulse

Impulse

Visítenos

Contáctenos

RADIO ZP-30
La Voz del Chaco Paraguayo
29 Filadelfia
9300 Fernheim
PARAGUAY

Tels: (595) 491 432 330 / (595) 491 432 031
Fax:(595) 491 432 501

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Encuéntrenos en Facebook

Copyright Radio ZP30 - 2014