Missionsnachrichten

Zentral Chaco
Die Missionsarbeit unter den Ayoreos im Chaco wird weiter fortgesetzt. Armin Neufeld übermittelt im Büchlein der Jahresberichte 2019 von ACOMEM einige Informationen. Zu der Arbeit von Armin Neufeld gehören unter anderem Gottesdienste und Kinderprogramme in verschiedenen Siedlungen, Treffen mit Missionare der Neu Stämme-Mission und auch mit den Gemeindeleitern von Campo Loro. In den Siedlungen nördlich von Tte. Montanía konnten im vergangenen Jahr fast jede Woche Einsätze durchgeführt werden. Das war etwas sehr Wichtiges für die Neubekehrten und Neu-Getauften, denn oft hatten sie nach den Programmen noch viele Fragen.

Die Neu Stämme Missionare in Campo Loro haben im letzten Jahr die Revidierung des Neuen Testaments und die Übersetzung mehrerer Bücher vom Alten Testament abgeschlossen. Die übersetzten Bücher aus dem Alten Testament zusammen mit dem revidierten Neuen Testament wurden zum Druck einer neuen Ayoreo Bibel nach Brasilien geschickt. Es sollten 2000 Exemplare für Bolivien und 1500 für Paraguay gedruckt werden, die in den nächsten Wochen schon in Campo Loro erwartet werden. Das revidierte Neue Testament soll dann noch in diesem Jahr in Audioversion produziert werden. Dieses Projekt ist der Organisation „Grupo de Grabaciones Guarani“ zugeteilt worden. (acomeme)

Weiterlesen...

Filadelfia
Die Mennoniten Brüdergemeinde Filadelfia feiert an diesem Sonntag, den 16. Februar ein Tauffest. Es sollen 4 Personen auf ihren Glauben an Christus getauft werden. Danach soll das Abendmahl gefeiert werden.

Von Radio ZP 30 aus wünschen wir dieser Gemeinde und den Täuflingen Gottes reichen Segen zu dieser Feier. Den Täuflingen wünschen wir, dass sie im Glauben an Gott immer fester werden können.


Yalve Sanga
Das IBI "Instituto Bíblico Indígena" in Yalve Sanga hat das Schuljahr 2020 gestartet. Mehr dazu hören Sie von Rennvik Reimer, der seit 2019 Direktor des IBI ist.

Zentral Chaco
Der Watoto-Kinderchor ist zu Besuch im Chaco. Aber Watoto ist mehr als nur ein Chor… es handelt sich dabei um eine Organisation in Afrika. Weitere Informationen hören Sie im folgenden Interview, geführt von Korrespondent Patrick Friesen.

Asunción

In der Vereinigung der Mennoniten Brüdergemeinde Paraguays gibt es ab 2020 einen Leiterschaftswechsel. Darüber unterhalte ich mich mit Herrn Eldon August.

 

Asunción
Missionar Albert Enns ist im Januar dieses Jahres verstorben. Im Gedenken an ihn bringen wir Einiges aus seinem Lebensrückblick. Die Information wurde uns freundlicherweise von der Familie Enns zugestellt.

Albert Enns wurde am 16. Dezember 1926 in Fischau, der ehemaligen Sowjetunion geboren. Im Alter von 11 Jahren verlor er seinen Vater David, durch die Kommunisten. Er überlebte den 2. Weltkrieg und übergab sein Leben Jesus Christus. Nachdem er 1 Jahr im Kriegsgefängnis verbracht hatte, wurde er im Mai 1947 freigelassen. Im selben Jahr wurde er getauft. Dann begann er seinen Dienst im Alter von 19 Jahren und predigte das Wort Gottes. 1948 kam er nach Paraguay und einige Monate später wurde er nach Argentinien geschickt, um ein theologisches Studium zu machen. 1954 kehrte er nach Paraguay zurück, um mit der Evangelisierung und Gemeindegründung der Mennoniten Brüdergemeinde in Asunción zu beginnen. 1956 heiratete er seine Frau Anna Eckert. Der Herr segnete sie mit 5 Kindern: Marlene, Daniel, Delbert, Anita und Arnold.

Albert Enns diente als Gemeindeleiter, Lehrer am Bibelinstitut in Asunción, Evangelist und Gemeindegründer. Diese und andere Aufgaben hat er in Paraguay wie auch in anderen lateinamerikanischen Ländern erfüllt. Seine letzten Dienstjahre verbrachte er in der „Raíces – Mennoniten Brüdergemeinde“, die bis zu seinem Tod seine geistliche Familie war. Missionar Albert Enns verstarb am Morgen des 19. Januar in Filadelfia. Er ging seiner Frau Anna und seiner Familie voraus. (M.E.)

Weiterlesen...

Seite 2 von 115

Reporte de lluvias

Ultimo día: 31-03-2020

Neuland

Neuendorf5-15mm
Neu-Halbstadt0-11mm
Tiege4mm

Fernheim

Blumental18mm
Tres Palmas16mm
Tres Palmas16mm

Südmenno

Schönau3-10mm
Grünwald10mm

Ver datos anteriores

Impulse

Impulse

Visítenos

Contáctenos

RADIO ZP-30

La Voz del Chaco Paraguayo
29 Filadelfia
160401 Fernheim
PARAGUAY

Tels: (595) 491 432 330 / (595) 491 432 031
Fax:(595) 491 432 501

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Encuéntrenos en Facebook

Copyright Radio ZP30 - 2014